>> Neu >> EmbyDream - Ein Emby Client Plugin für die DM 7080, 9xx, One und Two << Neu <<



HDMI auf USB dann auf Tablet

    • HDMI auf USB dann auf Tablet

      Hallo schönen Tag,
      habe folgende Frage:
      Ist es möglich einen, Amazon Fire Stick über USB, an ein Tablet anzuschließen um darauf Fernsehen zu schauen.
      Meine Frau möchte gerne flexibel in allen Räumen Fernsehen und da war mein Gedanke den Stick über USB an Tablet
      anzuschließen, wenn es möglich ist.
      Über Hilfreiche Info möchte ich mich im voraus bedanken.
      Vielen Dank an alle unbekannten Helfer

      Fritzbox 7590 mit
      Fritz!Powerline 1220E + 1260E
      Octagon SF8008 4K UHD Singel S2X
      Vu+ Zero

    • Na ja ich kann meinen Chromecast oder FireTV Stick mit einem HDMI-USB Adapter an den HDMI Input der Dreambox one oder two hängen und mein StreamProxy erlaubt dann Bild und Ton zu streamen (theoretisch auch auf ein Tablet), aber z.B. bei Netflix & Co und selbst bei Prime macht die Android App auf dem Tablett installiert einfach mehr Sinn, schon weil du beim Streamen dir schwer tutst mit der Fernbedienung - das geht zwar auch übers WebInterface aber user Friendly ist wirklich ander und kein Vergleich zu einer lokal installierten App.

    • Meine Frau hat von Ihrem Bruder (aus Spanien), einen Stick mit Zugang für span. Sender, geschenkt bekommen. Die Daten auf einer App zu übertragen kann ich nicht und weiß auch nicht ob es geht. Da der Stick nur über einer Fernbedienung klappt, dachte ich an diese Möglichkeit. Ich habe aber keine Ahnung ob die Datenübertragung mit einem Adapter von HDMI auf USB (Mini USB Eingang) schnell genug ist.
      Wenn Ihr hier der Meinung seit, das ich auf dem Holzweg bin, akzeptiere ich dies und sage, nochmal Danke.
      Vielen Dank an alle unbekannten Helfer

      Fritzbox 7590 mit
      Fritz!Powerline 1220E + 1260E
      Octagon SF8008 4K UHD Singel S2X
      Vu+ Zero

    • Na ja so billige HDMI-USB Grabber kriegt man schon um 15 EUR und der den ich an der two verwende läuft mit 1080p30 auf dem USB2.0 wenn es sein muss, nur für die (allerdings deutlich teureren) 4k Grabber muss man den USB3.0 nehmen.

      Wobei die günstige Sticks meistens auch 4k "können" indem sie einfach jedes 2. Pixel wegwerfen und dann nur wieder nur 1080p konvertieren.

      Insofern kann es schon funktionieren (wobei der Support für USB Displays auf einem Tablet wohl eher zweifelhaft sein wird) aber ich würde mir da nicht zu viel erwarten, da ist ein billiger kleiner HDMI Monitor oder no-name TV in die Küche oder wo auch immer mit eingebauten Lautsprechern wo der Stick dran ist wahrscheinlich sogar billiger und einfacher in der Anwendung.

      Post was edited 1 time, last by gutemine ().