>> Neu >> EmbyDream - Ein Emby Client Plugin für die DM 7080, 9xx, One und Two << Neu <<



Sat Schüssel ausrichten, welcher Sender sollte man nehmen?

    • Du hast doch schon im DEB 2019 erhebliche Probleme mit deiner Schüssel gehabt.
      Laut deiner Beschreibung hat das eine Firma alles eingerichtet und eingemessen.
      Da sollte noch Garantie bzw. Gewährleistung drauf sein - das mal so vorab.

      Ansonsten ist es egal, welchen Sender du nimmst. Natürlich sind einige etwas
      schwächer und andere etwas stärker. Aber das macht im Endeffekt nichts. Früher
      hat man immer gesagt, man solle den schwächsten Sender nehmen, aber so
      gravierend sind die Unterschiede nicht. Nimm dir irgendeinen, wenn du es selber
      machen willst, und stelle die Schüssel ein, am besten natürlich mit einem echten
      Messgerät, denn die Anzeigen der Satboxen sind alles Schätzeisen, können keine
      wirklichen qualitative bzw. quantitative Aussagen geben. Das sind dann alles
      relative Werte, je nach Receiver und deren Tuner.
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach
      Greetings from DA


    • Ich würde sagen, einer behällt im Wohnzimmer den Fernseher im Blick und schreit dann ganz laut, wenn das Bild erscheint, wärend du auf dem Balkon an der Schüssel drehst ;) .
      Dann ist die Schüssel schon mal ganz grob ausgerichtet. Wenn es noch genauer sein soll, dann das plugin Satfinder öffnen, entsprechende Senderdaten eingeben, und dort die Maximalwerte beobachten.

      Post was edited 1 time, last by Hilfsbereit ().


    • Es gibt prinzipiell mehrere Möglichkeiten eine Satellitenschüssel einzustellen.
      Ich halte, ehrlich gesagt, nicht viel von den Einstellmöglichkeiten nach den
      Anzeigen über Apps und den Schätzwerten der Satellitenboxen. Klar, bekommt
      man es damit auch irgendwie hin, aber wie geschrieben, irgendwie.

      Ich habe mal vor ca. 30 Jahren mit einem ganz einfachen Gerät angefangen
      (Messgerät möchte ich in dem Zusammenhang nicht erwähnen, das würde
      "echten" Messgeräten nicht gerecht werden) und hatte damit recht gute Erfolge.
      Eine Investition von unter 10.- Euro sollte einem das schon wert sein und vor
      allen Dingen, man hat eine sofortige Anzeigenänderung bei Verstellung der
      Schüssel. Ja, es ist leider nur eine relative Anzeige und nicht vergleichbar
      mit professionellen Messgeräten, aber für den Mal-Einsatz doch zu gebrauchen.

      Also, überlege dir, ob du nicht die kleine Investition tätigen möchtest. Vielleicht
      brauchst du das Gerät dann doch noch einmal. So etwas hat mal knapp über
      5 Euro gekostet; andere, etwas "bessere" Geräte mit Stärke- und Qualitätsanzeige
      sollten so zwischen 20 und 50 Euro zu bekommen sein.
      Files
      • SAT_FIND.jpg

        (12.33 kB, downloaded 4 times, last: )
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach
      Greetings from DA