Neuer Bereich: Plugins, Skins & Tools made by Boxpirates - Plugins, Skins & Tools die direkt hier aus unserem Board kommen



DAB Plus: Frequenzwechsel und Ausbau im Norden

    • DAB Plus: Frequenzwechsel und Ausbau im Norden

      © ARD/NDR


      Der NDR arbeitet dieser Tage kräftig am DAB-Plus-Netz. So werden im Norden nächste Woche Frequenzwechsel vorgenommen und noch im Januar zwei Standorte ausgebaut.


      Diesen Monat wird die Versorgung mit DAB Plus im Norden in den Regionen Neumünster und Uecker Randow Süd (Penkum, Storkow, Nadrensee) verbessert. Im weiteren Verlauf des Jahres sind folgende Standorte an der Reihe:
      Frühjahr 2021
      • Parchim (inkl. Lübz und Grabow)
      Sommer 2021
      • Weserbergland-Süd (Polle, Holzminden, Boffzen, Uslar)
      • Region Ostholstein (Ahrensbök, Eutin, Oldenburg i.Holstein, Burg auf Fehmarn)
      • Bremen-Ost (Osterholz-Scharmbeck, Oyten, Achim, Syke)
      • Region Südharz (Bad Sachsa, Bad Lauterberg, Herzberg a. Harz)
      Herbst 2021
      • Region Nordharz (Langelsheim, Goslar, Bad Harzburg, Vienenburg)
      • Malchin (inkl. Teterow, Thürkow, Neukalen, Stavenhagen)
      Ende 2021
      • Bad Segeberg
      • Sternberg (inkl. Dabel)
      Weitere Regionen befinden sich für den Aufbau ab 2022 in der Planung. Eine Ausbau-Übersicht sowie eine diesbezügliche Karte für den gesamten Norden zum Downloaden bietet der NDR auf dieser Webseite an.
      Weitere DAB-Plus-Frequenzwechsel im Norden
      Darüber hinaus werden die NDR-Radioprogramme in Ostfriesland, Bremen und dem Oldenburger Land ab dem 13. Januar auf einer neuen DAB-Plus-Frequenz zu empfangen sein.
      Die Ausstrahlung von den Sendern Aurich, Steinkimmen und Wilhelmshaven erfolgt ab dann statt im Block 12A im Block 8D (201,072 MHz). Dieser wird bereits von den Sendern Cuxhaven und Bremerhaven-Schiffdorf für das NDR-Angebot genutzt. Hierzu gehören weiterhin die auch über UKW ausgestrahlten Sender wie NDR 1 Niedersachsen, NDR 2, NDR Kultur, NDR Info und N-JOY. Die regionalisierten Nachrichten werden wie bisher Bezug auf die Oldenburger Region nehmen. Zusätzlich sind exklusiv im Digitalradio NDR Plus, NDR Blue und NDR Info Spezial zu hören.
      Betroffen sind die DAB-Plus-Hörer auf den Ostfriesischen Inseln, in den Bereichen rund um Leer, Emden, Norden, Aurich, Esens, Wittmund, Wilhelmshaven, Bad Zwischenahn, Oldenburg und Bremen sowie zwischen Delmenhorst, Syke, Twistringen, Cloppenburg und Friesoythe.
      Es könnte dort ein Sendersuchlauf vonnöten sein, um nach der Umstellung die NDR-Programme weiter zu empfangen. Nicht nur aus dem Norden: Weitere DAB-Plus-News von DIGITAL FERNSEHEN gibt es hier.
      Quelle: DF


      Mia san Mia und Mia san Tripel