Neuer Bereich: Plugins, Skins & Tools made by Boxpirates - Plugins, Skins & Tools die direkt hier aus unserem Board kommen



Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips im Umlauf: Bei zahlreichen AV-Receivern bleibt das Bild schwarz

    • Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips im Umlauf: Bei zahlreichen AV-Receivern bleibt das Bild schwarz

      Caschys Blog wrote:

      Marantz.jpg

      Die Spezifikationen von HDMI 2.1 stehen seit 2017 fest und findet in einigen AV-Receivern, Grafikkarten und einer handvoll Fernsehern nun Verwendung.
      Gerade mit Hinblick auf die Next-Gen-Konsolen sollte es nächsten Monat mit HDMI 2.1 wohl so richtig durchstarten.
      Das Computermagazin c’t hat nun einen Bug in HDMI-2.1-Chips entdeckt, was die Erwartungen einiger Enthusiasten für den nächsten Monat sicher dämpfen dürfte.

      Unter den Neuvorstellungen sind auch einige Receiver von Denon / Marantz, welche mit HDMI 2.1 kompatibel sind.
      Die entsprechenden Modelle wollte man pünktlich zum Marktstart der neuen Konsolen bereithalten.
      Diese setzen auf HDMI 2.1 um mit variablen Bildwiederholraten zu arbeiten und 4K bei 120 Bildern pro Sekunde zu unterstützen.
      Auch in Hinblick auf künftige 8K-Geräte ist der HDMI-2.1-Standard zukunftssicher unterwegs.

      Die c’t konnte nun einen Fehler in den Chips von Panasonic Solutions ausfindig machen.
      Jener Chip findet wohl in sämtlichen Receivern mit HDMI 2.1 von Denon, Marantz und Yamaha seinen Einsatz.
      Wird ein Zuspieler mit HDMI 2.1 angeschlossen bleibt das Bild schwarz.
      Betroffen sein dürften wohl auch in Entwicklung befindliche Modelle der Aventage-Serie von Yamaha.
      Onkyo / Pioneer und Sony haben wohl ebenfalls HDMI-2.1-Chips bei Panasonic Solutions eingekauft, jedoch noch keine neuen Receiver mit dem aktuellen HDMI-Standard angekündigt.
      In Anbetracht des Fehlers dürfte sich eine Vorstellung hier auch noch rauszögern.

      Entdecken konnte die c’t den Bug im Test des Vorserien-Modells der Xbox Series X.
      Während die Direktverbindung an einen LG CX9 über HDMI 2.1 glückte, blieb mit zwischengeschaltetem AVR von Denon (AVR-X2700H) und 4K120 mit HDR das Bild schwarz.
      Die Probleme konnte man dann anhand einer angeschlossenen Nvidia RTX-3080 verifizieren. Betroffen sein soll aber eben nicht nur besagter Denon-Receiver, sondern sämtliche veröffentlichten und geplanten Receiver mit diesem Chipsatz.
      Der Fehler liegt wohl in der Hardware-Implementierung der Übertragungsvariante „Fixed Rate Link“ (FRL) begraben, welche mit HDMI 2.1 eingeführt wurde.
      Entsprechend kann hier nicht mit einem Firmware-Update nachgebessert werden.
      Bis es Chipsätze mit korrigiertem Fehler gibt, soll es wohl noch bis Mitte 2021 dauern.

      Die PlayStation 5 sei unterdessen nicht betroffen, da Sony auf ein anderes Übertragungsmuster von FRL setzt.
      Diese Informationen konnte die c’t bislang jedoch nicht nachprüfen.




      Autor des Berichts:


      Felix Frank
      FF.JPG

      Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt.
      Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost.


      PayPal-Kaffeespende an den Autor

      .

      Kein support für Internet-Sharing!
      Bitte füllt euer Profil aus (Box und Image) ,das erleichtert es uns Euch zu helfen