Neuer Bereich: Plugins, Skins & Tools made by Boxpirates - Plugins, Skins & Tools die direkt hier aus unserem Board kommen



Das bringt iOS 14

    • Das bringt iOS 14

      © Apple


      Bereits vor der gestrigen Apple-Präsentation war klar: Das iPhone 12 wird nicht Teil der Show sein. Trotzdem gibt es für iPhone-Fans interessante Neuigkeiten: Das große iOS-Update mit diversen neuen Funktionen und verändertem Design wird heute noch zum Download angeboten.


      Dass Apple-Chef Tim Cook und sein Entwicklerteam gestern in ihrer Riege neuer Generationen von iPads und Apple Watches auf das Flaggschiff-Produkt iPhone verzichten mussten, war für die teils sklavischen Jünger der Produktlinie enttäuschend, aber angesichts des Jahresverlaufs auf dem internationalen Technikmarkt durchaus nachvollziehbar: Fast sämtliche Hersteller mit Zulieferern aus China mussten ihre Veröffentlichungspläne angesichts des Corona-Schluckaufs in der Produktion neu staffeln – auch Sony wird wohl von seiner heiß begehrten PlayStation 5 nicht so viele Exemplare ausliefern können wie geplant. Somit blieben abseits von der Apple Watch SE die überraschenden Highlights rar und die Präsentation der neuen Geräte gestaltete sich recht bündig.
      Viel spannender ist indes die Entwicklung an der Software-Front: Das lange erwartete Update iOS 14 für die mobilen Geräte des Tech-Giganten soll heute endlich zum Download bereitstehen und diverse neue Funktionen mitbringen: Ein Bild-in-Bild-Playback soll das Multitasking gerade im Freizeitbereich erleichtern, während mit der „CarKey“-Funktion das iPhone zum Autoschlüssel wird. Darüber hinaus wird die Gestaltung des Home Screens über die individuelle Einbindung von Widgets revolutioniert – eigentlich schon ein alter Hut, nur verwehrte sich Apple bei seinem iOS lange dieser Entwicklung. Die angekündigte neue Navigations-Funktion speziell für Fahrradfahrer wird indes vorerst nur in USA und China nutzbar sein.
      Quelle: DF


      Mia san Mia und Mia san Tripel

      Post was edited 1 time, last by ralf38: Überschrift angepasst ().


    • New

      © Apple


      iOS 14 ist seit dem 16. September als kostenloses Softwareupdate für iPhone 6s oder neuer verfügbar (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Das sind die interessantesten Features:


      iOS 14 bringt ein umfangreiches Update des Home-Bildschirms mit neu gestalteten Widgets im wunderschönen, neue Möglichkeiten zur Verwendung von Apps mit App Clips und last but not least bisher nicht gekannte Variationen bei Emoji-Frisuren.
      Neu gestaltete Seiten des Home-Bildschirms

      Widgets auf dem Home-Bildschirm

      Die neuen Widgets stellen zeitgerechte Informationen auf einen Blick dar und können in verschiedenen Größen auf jeder Seite des Home-Bildschirms hinzugefügt werden. Nutzer können aus einem Widget Stapel wählen, der die On-Device-Intelligenz nutzt, um je nach Zeit, Ort und Aktivität das richtige Widget erscheinen zu lassen. So kann beispielsweise morgens das News Widget, tagsüber die Events im Kalender und abends Fitness-Zusammenfassungen präsentiert werden. Die Seiten des Home-Bildschirms können individuell so angepasst werden, dass sie Apps und Widgets für Arbeit, Unterhaltung, Sport und andere Interessenbereiche anzeigen.
      Am Ende der Seiten des Home-Bildschirms befindet sich die App-Mediathek, ein neuer Bereich, der automatisch alle Apps organisiert und die Anwendungen hervorhebt, die im jeweiligen Moment hilfreich sind. Nutzer können außerdem Seiten des Home-Bildschirms für einen schnelleren Zugriff auf die Mediathek ausblenden.
      Ganz neues kompaktes Design für eingehende Anrufe und Siri

      Siri Icon

      Eingehende FaceTime- und Telefonanrufe und Interaktionen mit Siri erhalten ein völlig neues, kompaktes Design. Dank Unterstützung für Bild-in-Bild können iPhone-Nutzer jetzt ein Video ansehen oder einen FaceTime Anruf entgegennehmen, während sie eine andere App verwenden.
      App Clips eröffnen neue Möglichkeiten Apps zu entdecken und zu verwenden
      Ein App Clip ist ein kleiner Teil einer App, der im Hinblick darauf entwickelt wurde, im richtigen Moment zum Einsatz zu kommen. App Clips sind einem bestimmten Produkt oder Prozess zugeordnet und werden innerhalb von Sekunden geladen, um eine bestimmte Aufgabe zu erledigen, wie beispielsweise Essen zum Mitnehmen zu bestellen oder das Auto aufzutanken. App Clips können leicht entdeckt und aufgerufen werden. Sie können über einen neuen, von Apple entwickelten App Clip-Code gescannt werden, über NFC-Tags oder QR-Codes gestartet oder in Nachrichten oder von Safari aus weitergeleitet werden – unter den Sicherheits- und Datenschutzstandards, die man bei der Nutzung von Apps erwartet, versteht sich.
      Neue (M)Emoji-Frisuren und Kopfbedeckungen
      Nutzer können Konversationen an oberster Stelle ihrer Nachrichtenliste festpinnen, durch Erwähnungen und direkte Antworten leicht bei lebhaften Gruppen-Unterhaltungen auf dem Laufenden bleiben und Konversationen weiter personalisieren, indem sie ein Bild oder Emoji als Gruppenfoto zuweisen. Absoluter Kracher: Die neuen Memoji-Optionen in „Nachrichten“ stehen für mehr Integration und Vielfalt mit neuen Frisuren, Kopf- und Gesichtsbedeckungen und mehr.
      Neue Reiseführer in „Karten“
      Bei den Wegbeschreibungen für Radfahrer werden Höhenunterschiede, das Verkehrsaufkommen auf einer Straße und das Vorhandensein von Treppen entlang der Stecke mit ins Kalkül gezogen. Die Routen für Elektrofahrzeuge ergänzen Ladepausen entlang einer geplanten Strecke, die den aktuellen Ladestand des Fahrzeugs sowie Ladegerätetypen berücksichtigen. Reiseführer bieten eine kuratierte Liste interessanter Orte in einer Stadt, die von Experten erstellt wurde.
      Mehr Transparenz und Kontrolle dank weiterentwickelter Datenschutzfunktionen
      Nutzer können sich nun dazu entscheiden, beim Zugriff des App-Entwicklers auf einen Standort lediglich den ungefähren und nicht den präzisen Standort mitzuteilen und erhalten noch mehr Transparenz über die Nutzung von Mikrofon und Kamera durch eine App. Entwickler können ab sofort Anwendern die Möglichkeit bieten, ihre bestehenden Nutzerkonten auf ‚Mit Apple anmelden‘ zu aktualisieren. Im Laufe des Jahres werden auf den Produktseiten im App Store Zusammenfassungen der von den Entwicklern selbst angegebenen Datenschutzpraktiken in einem leicht verständlichen Format angezeigt. Ab Anfang nächsten Jahres werden sämtliche Apps dazu verpflichtet sein, sich die Erlaubnis der Nutzer vor dem Tracking einzuholen.
      Weiterentwickeltes Hörerlebnis für AirPods
      Auch die AirPods erhalten mit iOS 14 neue Funktionen. Räumliches Audio mit dynamischer Verfolgung von Kopfbewegungen ermöglicht ein theaterähnliches Erlebnis (AirPods Pro). Automatisches Wechseln schaltet Audiosignale der AirPods und AirPods Pro nahtlos zwischen iPhone, iPad und Mac um. Eine neue Funktion in den Bedienungshilfen, verstärkt leise Töne und passt den Klang so an, dass Musik, Filme, Telefonanrufe und Podcasts brillanter und klarer klingen.

      Kalender und FaceTime dank Bild-in-Bild-Funktion

      Weitere Features
      Digitale Versionen der Autoschlüssel bieten Nutzern eine sichere Möglichkeit, das iPhone zum Öffnen und Starten ihres Autos zu verwenden. Autoschlüssel können einfach mit Hilfe von Nachrichten geteilt oder über iCloud deaktiviert werden, wenn ein Gerät verloren geht. Sie sind ab sofort für kompatible Autos erhältlich und nutzen die NFC-Technologie.
      Apple One ist die einfachste Möglichkeit alle Aboservices von Apple zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten. Nutzer können das Paket wählen, das für sie und ihre komplette Familie am geeignetsten ist. Anwender können sich ab diesem Herbst für Apple One anmelden.
      Die Bedienungshilfen beinhalten Rückseite antippen, das eine schnelle neue Möglichkeit bietet, Gesten, Aufgaben und Tastaturkurzbefehle auszuführen, die Gebärdenspracherkennung in FaceTime Gruppenanrufen und die Geräuscherkennung, die die On-Device Intelligenz nutzt, um Anwender zu informieren, wenn beispielsweise ein Feueralarm ausgelöst wird oder es an der Tür klingelt. Das Bildschirmvorleseprogramm VoiceOver erkennt jetzt automatisch, was visuell auf dem Bildschirm angezeigt wird, sodass mehr Apps und Web-Erlebnisse für mehr Menschen zugänglich sind.
      Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder in allen Sprachen verfügbar.
      Quelle: DF


      Mia san Mia und Mia san Tripel