Neuer Bereich: Plugins made by Boxpirates - Plugins die direkt hier aus unserem Board kommen



LG: Neue 8K OLED TVs mit Dolby Atmos und GeForce-Grafikkarten-Support

    • LG: Neue 8K OLED TVs mit Dolby Atmos und GeForce-Grafikkarten-Support

      © LG Electronics


      60 Bilder pro Sekunde dank 8K: LG kündigt den ersten OLED 8K TV an, der die neuen NVIDIA-Grafikkarten der GeForce RTX 30-Familie unterstützt und somit vor allem für Gamer interessant sein dürfte.


      Mehr als 33 Millionen selbstleuchtende Pixel: LG Electronics kündigt den ersten 8K OLED TV an, der die neuen NVIDIA-Grafikkarten der GeForce RTX 30-Familie unterstützen soll. Dank des α9 Gen3 AI-Prozessors sollen die neuen Fernsehgeräte die komplette Bandbreite von 8K-Inhalten ausspielen und insbesondere Gamer ansprechen.
      Neben der OLED Technologie mit selbstleuchtenden Pixeln unterstützen die Gaming-TVs HDMI-Spezifikationen wie Variable Refresh Rate (VRR) und den Auto Low Latency Mode (ALLM). Da LG OLED TVs kompatibel zu NVIDIA G-SYNC sind, konnte man als LG-Kunde seine Games bereits auf den Grafikkarten der GeForce-Modellreihen RTX 20 und GTX 16 spielen – laut LG ohne Flimmern, Tearing oder Stocken.
      Der neue Prozessor in LGs 8K OLED und NanoCell TVs soll nun einen neuen Standard für Spiele-optimierte Bildqualität und Performance anbieten. 8K-Inhalte können laut LG mit 60 Bildern pro Sekunde (FPS) bei einer Bandbreite von bis zu 48 GBit/s verarbeitet werden, wenn man einen Gaming-PC mit einer NVIDIA-Grafikkarte der GeForce RTX 30-Familie mit dem LG 8K OLED verbindet.
      Matt Wuebbling, Vizepräsident des weltweiten GeForce-Marketings bei NVIDIA: „Gamer werden von der Leistung der TVs begeistert sein, wenn sie die neuesten 8K-PC-Games mit lebensechtem Ray Tracing und topaktuellen KI-Funktionen spielen, die durch die GeForce RTX 3090 GPU ermöglicht werden.“
      Außerdem verfügen die neuen TVs über Dolby Atmos-Sound und LGs Deep Learning-basiertem AI Acoustic Tuning. Letzteres soll dank einer Vermessung der Raumakustik und einer Anpassung der Sound-Charakteristik für einen präziseren Klang sorgen. Bluetooth Surround und LG ThinQ für freihändige Sprachsteuerung sollen ebenfalls dabei sein.
      Quelle: DF


      Mia san Mia und Mia san Tripel