Neuer Bereich: Plugins made by Boxpirates - Plugins die direkt hier aus unserem Board kommen



Auch Maybrit Illner erhält Morddrohung von Rechtsextremen

    #WirBleibenZuhause
    Hilf mit, das Coronavirus zu stoppen
    1. Achte auf Deine Mitmenschen
    2. Halte Abstand zu anderen
    3. Wasche Deine Hände häufig
    4. Huste und Niese in Deine Armbeuge
    5. Berühre Dein Gesicht nicht
    6. Halte Dich an die gültige Allgemeinverfügung

    Mehr Infos vom Bundesministerium für Gesundheit hier!
    Wir danken allen, die in dieser Krise Unglaubliches leisten.

    • Auch Maybrit Illner erhält Morddrohung von Rechtsextremen



      Der rechtsextreme „NSU 2.0“ hat weitere Morddrohungen an prominente Frauen verschickt. Auch die ZDF-Moderatorin Maybrit Illner soll nun ein solches Schreiben erhalten haben.


      Wie die Hessenschau berichtete, soll das Drohschreiben im Stil eines Zuschauerbriefs an Illner gehalten sein. In dem Brief schlägt der sogenannte „NSU 2.0“ eine Sendung zum Thema „Wann wird Deutschland endlich abgeschafft?“ vor. Als Gäste teilnehmen sollen die Linken-Politikerinnen Janine Wissler, Martina Renner und Anne Helm sowie die Kabarettistin Idil Baydar und die taz-Kolumnistin Hengameh Yaghoobifarah. Allen sechs Frauen soll der Absender in dem Brief mit dem Tod drohen. Laut ZDF seien die Ermittlungsbehörden bereits informiert.
      HR-Angaben zufolge deutet der Verfasser des Drohbriefs an, als Polizist tätig zu sein. In dem Brief soll er Maybrit Illner vorwerfen, sich für die „Abschaffung der Scheißdeutschen, die Vernichtung der Kartoffelkultur und für den Bevölkerungsaustausch“ zu engagieren, heißt es in dem Bericht weiter. Der Absender habe weitere Drohbriefe bereits angekündigt. Einer Analyse von Zeit Online zufolge soll das Schreiben außerdem auf das sogenannte „Staatsstreichorchester“ Bezug nehmen, das in der Vergangenheit zahllose Drohungen an verschiedenste Personen des öffentlichen Lebens verschickt hatte.
      Meldungen zu solchen Drohbriefen tauchten zuletzt wieder vermehrt
      auf. In den vergangenen Tagen und Wochen hatten bereits die Anwältin
      Seda Başay-Yıldız, Janine Wissler und Idil Baydar solche
      rechtsextremistischen Briefe erhalten. Auch diese waren mit „NSU 2.0“
      unterzeichnet
      Quelle: DF


      Mia san Mia und Mia san Tripel