Neuer Bereich: Plugins, Skins & Tools made by Boxpirates - Plugins, Skins & Tools die direkt hier aus unserem Board kommen



Sticky [Plugin] VPN Manager

    • Hallo, ich habe es geschafft, VPN Manager zum Laufen zu bringen.
      1. Gemountet-Festplatte (wie Sie empfohlen)
      2. Er hat den Ordner "VPN" erstellt und dort die Daten des Provider (Variante 2 gewählt - (Konfiguration hier zwischen 2 Varianten auswählen :))
      3. Über Terminal (OpenWebif) installiert ".. vpnmanager_1.1.4_all.ipk"
      4. Gerät "Octagon SF8008" neu starten
      5. Nichts
      6. Nach Variante 1 eingestellt
      .... und es ging sofort
      Danke für die Unterstützung !!!
      (translate.google)

      Ich habe eine Frage, was für "... vpnchanger_1.2.9_all.ipk" benötigt wird.

    • Ich hoffe, diese Frage wurde noch nicht gestellt, konnte sie zumindest nicht finden.

      Ich benutze den VPN-Manager wirklich sehr gerne, ein richtig gutes Plugin.
      Gegenwärtig findet der Umbau von OpenATV 6.4 auf 6.5 statt.
      Wesentliche Veränderung ist die Umstellung von Python 2 nach 3.

      Wird der VPN-Manager dementsprechend auch angepasst?

      MfG. Frank!

    • Hallo @KnarfR,
      die Umstellung von Python 2 auf 3 ist mir bekannt, auch werden alle meine Plugins für Python 3 angepasst.
      Im Moment bin ich mit Disney+ Dream noch beschäftigt, dann muss ich mich erst mal etwas einlesen, wie weit die Umstellung schon vollzogen ist.
      Als OpenATV dies bekannt gegeben hat, gab es für meine Uno 4K noch kein Image.

    • Also, ich habe heute den ganzen Tag rumprobiert und kriege es leider nicht hin.

      Habe Proton VPN Free
      Datei jp-free-02.protonvpn.com.udp.ovpn
      in /media/autofs/ds/OpenVPN/Proton kopiert (Frage: Ist autofs möglicherweise das Problem)


      openvpnauth (nur Name und Pass untereinander als Datei so abgespeichert)

      und in

      /media/autofs/ds

      kopiert


      andauernd bricht er ab mit pass.file is emtpy. Was kann ich machen? Vielen Dank für eine Antwort.

    • Wo die configs abgelegt werden, kann jeder machen wie er möchte.
      /media/hdd/OpenVPN so hab ich das bei mir gemacht, darum hab ich das auch in der Anleitung.
      Solange man im Plugin diesen Ordner dann auch auswählt ist es kein Problem wo die liegen.



      kardia wrote:

      openvpnauth (nur Name und Pass untereinander als Datei so abgespeichert)
      Diese gehört aber so wie in Post 1 beschrieben abgelegt.

      murxer wrote:

      oder ihr legt eine Text Datei in /media/hdd oder /media/usb an, diese muss lauten openvpnauth.

      Wenn du aber eine Datei mit dem Namen pass.file zu deiner Config legst, wird diese auch genutzt.

      Bitte zeig mir mal den /etc/openvpn/openvpn.log.
      Auch könntest du noch dein Profil ausfüllen, wegen Box und Image, kann sein das es auch am Image liegt was du nutzt.

    • Erst einmal vielen Dank für die Antworten auf meine Fragen.

      Ich habe es GESCHAFFT.

      Genau das was der liebe Murxer geschrieben hat, habe ich getan. Die pass.file in den Ordner, hier in meinem Fall:
      /media/autofs/ds/OpenVPN/Proton
      mit rein.

      Ich musste allerdings nochmals booten. Warum das so ist, weiß ich nicht, würde mich aber darüber freuen, wenn mir das noch mal einer erklären könnte?

      Mit der openvpnauth klappt es bei mir nicht. Warum, keine Ahnung.


      Viel Erfolg allen anderen, die auch Probleme damit haben.

    • Ja das kann passieren, das sich keine Verbindung aufbauen lässt, hier hilft dann nur ein Reboot.
      Dieses Problem kommt von vielen Verbindungs versuchen, mit falschen Daten.
      Die deb Version ist hier anfälliger als die ipk Version.

    • Mir ist aufgefallen, dass wenn ich die Box runterfahre (Octagon SF8008), in den Netzwerkeinstellung der DNS-Eintrag wieder auf 0.0.0.0 zurückgesetzt wird und ich diese erneut eingeben muss. Hat das etwas mit dem VPN Manager zu tun, weil der nicht den Eintrag aus dem Menü berücksichtigt, sondern den eingegebenen Eintrag aus den Netzwerkeinstellung, wie es scheint?

      Danke für eine Antwort.

    • Wenn du den VPN-Manager installierst und einrichtest, dann wird deine DNS die du gerade nutzt als Default gesetzt.
      Diese bliebt dann so abgesichert, wenn du jetzt später deine DNS wieder abänderst, dann wird dies nicht berücksichtigt.

      Starte mal eine VPN-Verbindung und schau dir dann die "/etc/resolv.orig" an, was hier für DNS Server gesetzt sind.
      Diese wird dann wieder genutzt wenn du die VPN Verbindung stoppst, oder wenn du die Box abschaltest.

      Werden alle DNS-Einträge auf 0.0.0.0 gesetzt?
      Welches Image nutzt du?

    • New

      Edit by Anz: Von diesem Beitrag abgelöst und hierhin verschoben, da es jetzt speziell um den VPN Manager geht
      Ist es möglich Open VPN auf einem Atemio6000HD zu installieren ?


      VPNManager 1.1.4 konnte ich installieren. per FTP bin ich auf dem Receiver und unter etc/ befindet sich der ordner openvpn der leer ist. Ich habe einen account bei protonvpn for free. Da ich aber was openvpn ziemlich unbedarft bin bräuchte ich ein wenig Hilfe.
      Wo bekomme ich die benötigten Dateien sprich configs her, wo werden die Zugangsdaten eingetragen und wo muss ich sie dann per FTP hincopieren? Bin für jede Hilfe dankbar...

    • New

      Die benötigten Dateien bekommst du von deinem Anbieter, hier musst du für Linux die Server configs laden.
      Hier kann ich dir nicht helfen, da ich kein ProtonVPN nutze.

      Wo du diese Dateien dann ablegen kannst, ist in Post 1 beschrieben, auch wie du die Zugangsdaten hinzufügen kannst.
      Kommt auch drauf an, welche Dateien du von deinem Provider bekommst.

      Lade dir erst mal die Configs vom Provider und dann melde dich wieder, was du vom Provider alles bekommen hast.

    • New

      Erstell am PC einen Ordner mit dem Namen OpenVPN in diesen Ordner fügst du die Datei die du bekommen hast hinzu.
      Dan erstellst du eine Datei "pass.file" in der ersten Zeile kommt dein Zugangsnamen und in die 2 Zeile dein Passwort.
      Diese Datei kommt dann auch in den OpenVPN Ordner.
      Wenn du alles erledigt hast kopierst du den Ordner OpenVPN nach /media/hdd auf deiner Box.

      Dann startest du den VPN-Manager und drückst die Menü taste.
      Jetzt stellst du bei All config in one folder: ja
      Save directory config: sollte passen wenn du den Ordner auch OpenVPN benannt hast.
      Jetzt mit Exit die Einstellungen verlassen, wenn du alles richtig gemacht hast, wird dir jetzt dein VPN-Server zur Auswahl angezeigt.
      Jetzt einfach mit der OK Taste die Verbindung starten.

      Post was edited 1 time, last by murxer ().


    • New

      Hi, Danke für deine schnelle Antwort.Hab's wie empfohlen gemacht, receiver versucht zu connecten aber leider beim login auth-failed. BN und PW sind korrekt in pass.file eingetragen
      Die pass.file Datei habe ich mit dem windows editor erstellt und ohne.txt Endung gespeichert.
      Sollte alles passen, tut es aber nicht. Wo mache ich den Fehler???

    • New

      auth-failed bedeutet eigentlich das deine Zugangsdaten nicht korrekt sind.
      Zeig mir bitte mal den Inhalt der Datei /etc/openvpn/openvpn.log.

      Ich würde dir raten einen Linux tauglichen Editor zu nutzen, vielleicht gibt es Problem mit deinem pass.file.
      Ich nutze hierzu Notepad++, auch drauf achten das du am Ende der Zeile kein Leerzeichen hast.

    • New

      Ja wird er auch, wenn du die Verbindung mit OK anwählst.
      Überprüf deine Zugangsdaten noch mal, oder du gibt sie im VPN-Manager Menü ein, dann aber bitte das pass.file löschen in /media/hdd/OpenVPN.
      Dann die Verbindung erneut mit der OK Taste anwählen und nicht mit der Grünen Taste, weil nur mit der OK Taste werden die Configs in /etc/openvpn getauscht.