Neu: Ab sofort ist Boxpirates werbefrei!!!
... neuer Forenbereich - Smart Home - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick

Umfrage: Was kann, was sollte, was müsste sich verändern?

Pay-Sender A+E wird eingestellt - Factual-Crime-Sender startet

    • Pay-Sender A+E wird eingestellt - Factual-Crime-Sender startet

      A+E geht. CI kommt. Der 2014 gestartete Pay-TV-Sender "Art und Entertainment" wird umgebaut. Statt dessen laufen internationale und nationale Kriminalfälle auf dem neuen "Crime and Investigation"-Sender.

      A&E wird zum 29. Juni in Crime + Investigation (CI) umbenannt. Ab dann laufen auf allen großen Pay-TV-Plattformen reale Kriminalfälle. Crime+Investigation wird als linearer Sender und eine große Programmauswahl via VoD in Deutschland, Österreich und in Schweiz empfangbar sein.

      Erst
      2014 ist der "Art and Entertainment"-Sender ans Netz gegangen. Nun wird
      das Programm umgebaut und es laufen statt Kunst und Unterhaltung, Mord
      und Totschlag.

      In einer Pressemitteilung heißt es: "Der Sender wird auf ein breites
      Spektrum internationaler wie lokaler True-Crime-Formate setzen sowie
      gesellschaftlich relevante wie brisante Themen aufgreifen. Zum Programm
      gehören eigenproduzierte Dokumentationen und zahlreiche Premieren im
      deutschsprachigen Raum."

      Den Sender gibt es bereits in Großbritannien, Italien, Polen,
      Spanien, Australien, Südostasien und Kanada. Im deutschsprachigen Raum
      betreibt A+E Networks Germany seit 2004 den Sender History.

      In den vergangenen Jahren produzierte A&E bereits erste
      True-Crime-Formate. Eine der bekannteren Eigenproduktion von A&E ist
      "Protokolle des Bösen" mit Stars wie Fritz Wepper, Michaela May, Uwe
      Ochsenknecht, Sven Martinek und Detlef Bothe, die die Rollen realer
      Serienkiller übernahmen.
      Quelle: DF


      Mia san Mia und Mia san Tripel