Neu: Ab sofort ist Boxpirates werbefrei!!!
... neuer Forenbereich - Smart Home - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick

Umfrage: Was kann, was sollte, was müsste sich verändern?

Synology Diskstation DS1815+ optimal betreiben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Synology Diskstation DS1815+ optimal betreiben

      Hallo


      Ich habe mir diese Synology mal besorgt um meine WD ´s zu ersetzen. Habe dort 6 TB Festplatten verbaut der Marke WD Red.
      Nun zu meiner Frage habt Ihr vlt. mal ein paar Tipps zur Einrichtung um das Gerät optimal ein zu setzen.
      Ich habe alle vier LAN Anschlüsse im Betrieb genommen. Was habt ihr da so eingestellt, was ist da die beste Lösung.
      Wie habt Ihr die Festplatten eingerichtet. Ich habe absichtlich keinen
      Raid gewählt weil ich auf den verschiedenen Festplatten meine DVD´s und
      Bluray´s abspeichern will.
      Jetzt ist die Frage was ist da besser so wie ich das gemacht habe unter
      Volumen das ganze als SHR eingerichtet, oder solte ich lieber einen
      Speicherpool anlegen ?
      Und dann wie sollte ich dann die Filme darauf ablegen. Muss ich da dann
      erst gemeinsamme Ordner anlegen ? Darin dann die Filme ablegen ?
      Wie kann ich das dann mit dem Netzwerk am besten einrichten das ich
      drauf zugreifen kann, mit meiner VU und dem TV und Handy oder TAB.
      Ach was ich auch nicht hinbekommen das ich von ausserhalb auf die
      Diskstation drauf komme damit ich auch von unterwegs mal einnen Film
      sehen kann.
      Bei der Routerabfrage scheitert es immer an der "Netzwerkumgebung wird
      überprüft" Habe eine Fritzbox 6590 Cable und die unterstützt aber UPnP
      und die hat der Synology die Freigabe erteilt und auch mit selbständiger
      Portfreigabe für die Synology funktioniert das ganze nicht.
      Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.


      Danke

    • Ich würde dir empfehlen es auf jeden Fall als Speicherpool anzulegen so das du wenn mal eine FP ausfällt diese ohne Datenverlust austauschen kannst.
      Ich habe alle meine Filme und Serien im Video Ordner der Synology und in diesem wiederum Unterordner für Filme ,für Serien. und einen Ordner VuRec wo meine Aufnahmen drauf laufen.
      So musst du nur diesen Video Ordner freigeben und kannst aber auf deiner VU Freigaben für Filme und für Serien und sonstige Unterordner anlegen.
      Um von außerhalb auf deine DS zuzugreifen empfehle ich eine DynDNS IP (nutze ich schon ewig von Selfhost die Free Version) und diese in der Synology zu hinterlegen.
      Auf deiner Fritzbox müssen die Ports 5000 für HTTP und 5001 für HTTPS freigeben werden die zb. für die verschiedenen DS Apps wie Video ,Drive ua. gebraucht werden.
      Ports für weitere Anwendungen dann nach bedarf ,hier mal eine Übersicht welche Ports für was benötigt werden.

      Welche Netzwerkports werden von Synology-Diensten verwendet?

      Außerdem würde ich dir die Synology Videos von IdomiX empfehlen ,die haben mir damals den Einstieg zur DS leicht gemacht.

      Hier zb. die Portfreigaben...


      Kein support für Internet-Sharing!

      Bitte füllt euer Profil aus (Box und Image) ,das erleichtert es uns Euch zu helfen

      Interesse an Smarthome ? - Alles zu Alexa ,Google Home ,Apple HomePod und Co ,hier bei uns im -> Smarthome Bereich


      BoxPirates Plugin v1.8

    • Naichbindas wrote:



      Und dann wie sollte ich dann die Filme darauf ablegen. Muss ich da dann
      erst gemeinsamme Ordner anlegen ? Darin dann die Filme ablegen ?
      Wie kann ich das dann mit dem Netzwerk am besten einrichten das ich
      drauf zugreifen kann, mit meiner VU und dem TV und Handy oder TAB.
      Ach was ich auch nicht hinbekommen das ich von ausserhalb auf die
      Diskstation drauf komme damit ich auch von unterwegs mal einnen Film
      sehen kann.



      Danke
      DreamPlex TUT

      Das mal zu deiner Filmsammlung,von aussen brauchste nur deinen Plex Account und nichts freigeben auf der Fritte

    • Just Me wrote:

      Was sollen denn diese Crosspostings? Kann man sich nicht für ein Forum entscheiden und erst wenn man keine oder unzureichende Antworten bekommt woanders fragen. Ich finde so etwas echt eine Unsitte.
      Nein sind es nicht sondern ich möchte einen Lernerfolg damit erzielen und Input sammeln und was spricht dagegen zu versuche mir so viel wie möglich wissen an zu eignenaus verschiedenen Quellen.?

      @Anz
      Danke werde mir die Videos mal rein ziehen und hoffe das ich das dann so gut wie möglich hinbekommme.

      @B O B
      Danke auch dir und werde mir das mal rein ziehen.

    • Weil es den Leuten, die sich die Zeit nehmen auf so etwas zu antworten, gegenüber unfair ist. Wenn zum Beispiel schon im anderen Forum Hinweise gepostet wurden und man dann nochmal überflüssigerweise genau das gleiche schreibt, weil man nicht weiß, dass es schon längst erwähnt wurde. Oder noch besser die Leute, die ihr Problem in fünf Foren posten, dann in einem die Lösung bekommen, die anderen Foren sich auch bemühen und man dann nie wieder etwas von Threadersteller hört, da das Problem ja gelöst ist.
      Das ist einfach keine gute Art und meine Motivation mich mit so einem Thread zu beschäftigen ist gleich null wenn ich so etwas sehe. Wenn man möglichst viel Wissen aus unterschiedlichen Quellen möchte, dann googlet man und lässt sich es sich nicht von anderen Leuten aus verschiedenen Foren zusammentragen.

    • Naja,crossposting sollteste lassen...macht man nicht.

      Nun mal weiter zu deinem Thema,wenn du wissen willst was (d)ein NAS kann....mehr als du denkst.
      Momentan ist der Renner "SmartHome" sehr beliebt bei NAS Usern,bei dir wäre zb. eine alternative Z-Wave mit PulseStation.
      dazu einen RaspberryPi mi Io Broker und du kannst da deine Syno auch einbinden....nee "Alexa" dazu und schon wäre auch Plex einzubinden.Bei mir rennt eine WD Pro, weil ich die Synos nicht so preiswert bekomme :-).

      Das mit der von dir angesprochenen selbstständigen Portfreigabe würde ich lassen,auch bei einer fritte!.
      Eine saubere config bei der Fritte mit guter Struktur von Ip´s und Ports sind immer besser als wenn du so Freigaben machen"lässt.Man darf nie vergessen das es ein Router ist.


      ich habe mitlerweile 107 Ips in meiner fest eingestellt und es hilft jedes mal wenn ich was suche das ich von Anfang an die Ip´s in gruppen aufgeteilt habe.

      Als Dyn Service kann ich No-Ip empfehlen! billig und stabil.