Neu: Ab sofort ist Boxpirates werbefrei!!!
... neuer Forenbereich - Smart Home - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick


Google Home Actions - wie werden sie genutzt bzw. aktiviert ?

    • Google Home Actions - wie werden sie genutzt bzw. aktiviert ?

      homeandsmart.de schrieb:

      Actions on Google

      Der Smart Home-Lautsprecher Google Home ist später auf den deutschen Markt gekommen als Amazon Echo und macht so einiges anders.
      Statt Skills, die vom Nutzer für alle möglichen Zwecke aktiviert werden, wendet der integrierte Google Assistant sogenannte Actions on Google an.
      Neben den Funktionen der Home App und den Ergebnissen der Suchmaschine greift der digitale Assistent mit Google Actions auf die Anwendungen von Drittanbietern zu, um die Sprachsteuerung im vernetzten Zuhause umfassender zu gestalten.


      Wie kann ich Google Actions nutzen?

      Die von Drittentwicklern erstellten Google Actions müssen nicht auf einer Google Website aktiviert beziehungsweise installiert werden, sie lassen sich einfach per Anfrage oder Sprachbefehl an Google Assistant aktivieren.
      Dabei ist zu beachten, dass im Gegensatz zu Alexa-Skills oft mehrere Formulierungen zum gewünschten Effekt führen, es muss kein exaktes Wort oder eine genaue Wortfolge befolgt werden. Zur Aktivierung der Google Action für Netflix kann man beispielsweise Google Assistant einfach sagen "Hey Google, zeige mir Stranger Things auf Netflix," um die entsprechende Aktion auszuführen.
      Verfügbar sind die Google Actions auf sämtlichen Geräten, die den Google Assistant nutzen: Smartphones wie Google Pixel 2 sowie die Smart Speaker Google Home, Google Home Max oder Google Home Mini.

      Fazit: Google Home glänzt auch ohne große Zahl an Actions


      Google wird sich sicherlich bemühen, ständig neue Drittanbieter über Google Actions einzubinden. Doch auch mit der kleinen Zahl an Actions on Google ist Google Home seinen Nutzern eine Hilfe. Es überrascht nicht, dass Google Assistant mit der Suchmaschine des Google-Imperiums im Rücken einiges an Trivia auszugeben vermag – erfolgreicher als Amazon Alexa, die auf die Suchmaschine Bing von Microsoft zugreift. Die Themen reichen hier vom Wetter über Sportergebnisse zu allgemeinen Wissensfragen. Der smarte Assistant scheut auch nicht davor zurück, Informationen über seine eigene Existenz herauszurücken. Übersetzungen, Informationen zum nächsten Bürgeramt oder McDonald’s, günstige Flüge zu Wunschzielen, Spiele und Witze - all das steckt in der künstlichen Intelligenz des Google Home.
      Kein support für Internet-Sharing!

      Bitte füllt euer Profil aus (Box und Image) ,das erleichtert es uns Euch zu helfen

      Interesse an Smarthome ? - Alles zu Alexa ,Google Home ,Apple HomePod und mehr ,hier bei uns im -> Smarthome Bereich