Haenline Software Devilcards SAT Shop


... neuer Forenbereich - Amazon Echo / Amazon Echo Dot - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick


Muss es denn gleich eine Dreambox 920 / VU+ Ultimo 4K sein? Und welche Oberfläche?

    • OT aber da es angesprochen wird. Jede VU+, die eine interne Festplatte anbietet, kann auf diese interne Festplatte auch mit der Originalsoftware aufnehmen. Für alle anderen Boxen spart sich der Hersteller die Gebühren und verhindert das Aufnahmen auf z.B. USB. Falls es mittlerweile anders ist und ich beim Kauf eines PVR-Receivers keine PVR-Funktion habe, würde ich den Hersteller verklagen :D

      Und wieder etwas On Topic. Wenn der Fernseher es nicht beherrscht, wäre es aber dennoch sinnvoller einen neuen Fernseher zu kaufen. Streamingdienst wurde Netflix angesprochen, das läuft auf keiner Linuxbox und damit ist das Thema ja eigentlich schon durch.

    • Erstmal danke für die Antworten! Auf die Linuxboxen bin ich gekommen, weil:

      1. jedes Mal, wenn ein Fernseher pünktlich zum Garantie-Ende Probleme macht, so wie der Metz, sind alle Aufnahmen zusammen mit dem Fernseher weg. Wenn eine Linuxbox kaputt geht, müsste es doch möglich sein, die Festplatte rauszunehmen und in die nächste Box einzubauen - Aufnahmen gerettet. Selbst wenn bei einem Fernseher die Aufnahmen auf USB erfolgen, werden sie doch codiert, oder? D.h. ich kann zwar den USB Stick in den nächsten Fernseher stecken, nur werden dort die Aufnahmen nicht gelesen. Oder gibt es Fernseher, die das können?

      2. habe ich noch keinen Fernseher erlebt, bei dem Apps von Mediatheken, Netflix und Amazon keine Probleme verursacht hätten. Erstmal läuft die Navigation schon quälend langsam und dann gibt es dauernd Ruckler beim Abspielen und Abstürze. Also ich kann auf meinem 3 Jahre alten Sony Bravia mit Android TV sämtliche Apps gleich links liegen lassen, das einzige, was da sauber funktioniert, ist der EPG. Das ist meine Erfahrung mit diversen Modellen von diversen Herstellern. Falls sich hier mittlerweile was getan hat und ihr mir einen Fernseher empfehlen könnt, bei dem die Apps einwandfrei laufen, gerne!

    • reccer schrieb:

      Wenn eine Linuxbox kaputt geht, müsste es doch möglich sein, die Festplatte rauszunehmen und in die nächste Box einzubauen
      So ist es i.d.R.

      reccer schrieb:

      Selbst wenn bei einem Fernseher die Aufnahmen auf USB erfolgen, werden sie doch codiert
      Ja, leider - das ist bei den meisten, vielleicht sogar bei allen TVs so
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach.
      Greetings from DA

      Diese Sponsoren unterstützen das Board, bitte unterstützt unsere Sponsoren

    • Also, ich habe einen Panasonic. Da läuft Netflix ohne Probleme. Die App ist absolut schnell und die Filme gehen ohne Ruckeln. Habe allerdings auch Internet mit 100 MB und das Gerät per Lan-Kabel am Router. Amazon kann ich nicht sagen, weil nicht abonniert.
      Außerdem läßt sich der Panasonic absolut einfach bedienen.

    • Die Aufnahmen von einer E2 Box auf die nächste zu übernehmen ,ist kein Problem ,das funktioniert....
      Allerdings funktionieren keine Netflix oder Amazon Prime Apps mit einem E2 Receiver der nicht auch noch ein Android mit an Board hat.
      Die Boxen die das können machen aber so nicht wirklich Spaß da das jeweilige System immer erst geladen werden muss und leider nicht beide gleichzeitig laufen.
      Kein support für Internet-Sharing!

      Bitte füllt euer Profil aus (Box und Image) ,das erleichtert es uns Euch zu helfen

      ...neuer Forenbereich - Alles rund um die Amazon Echo Produkte und Zubehör - Interessiert ? - ... dann schaut mal rein. ->Klick



      Mein Zubehör : FireTV 4K Box / Amazon Echo Dot (2 X) / HP N54L Proliant G7 MicroServer mit WHS2011


    • Also mit einem VU+ Uno 4K SE 1x DVB-S2 FBC Twin Tuner 2TB HDD müsste man doch ohne Weiteres aufnehmen können, wo doch schon eine Festplatte drin steckt. Damit würde ich verhindern, dass Aufnahmen mit jedem Fernseher verloren gehen - vorausgesetzt, in 2 Jahren liest das nächste VU+ Modell die Aufnahmen, wovon ich jetzt mal ausgehe.

      Der Metz verliert immer das Sat Signal und hängt sich auf. Sollte da nur der Tuner hinüber sein, kann ich ihn weiter als Bildschirm nehmen - Empfang + Aufnahmen über VU+ und eine Fire TV Box für Netflix & Co.

      Falls doch ein neuer Fernseher nötig ist: Wenn ich bei Amazon die Rezensionen anschaue, haben auch aktuelle Sony Modelle Probleme mit der Software. Läuft das bei Samsung besser? Da beschweren sich auch einige über die Software, aber auf den ersten Blick bei weitem nicht so viele wie bei Sony...

    • Aufnehmen ist überhaupt kein Problem bei der Uno 4K SE.
      Zum Thema Streaming, ich habe einen Panasonic UHD Fernseher und da läuft Amazon Prime total flüssig und problemlos. Netfix habe ich nicht und kann dennach auch keine Aussage treffen.

      Verlasse dich nicht auf Amazon Rezensionen, die sind oft gefakt. Siehe lieber in Fachzeitschriften nach Testberichten oder schau mal im Hifi-Forum.
      Gruß
      roman

      KEIN SUPPORT PER PN - Fragen gehören ins Forum


    • Mit der genannten Box bist du / wären deine Eltern gut bedient. Habe vor einigen Wochen
      2 Bekannte diese Box empfohlen, die auch keine Freaks sind, das VTi aufgespielt, einige
      Addons noch installiert und in Betrieb genommen - und bis heute ist da nichts weiter passiert,
      sie sind nach wie vor damit zufrieden.

      Und dass man die HHDs auch in anderen E2-Boxen betreiben kann, ist, wie mehrfach
      geschrieben, kein Thema.

      Sollte es mit dem originalen Image und Aufnahmen doch Probleme geben, installierst du einfach
      ein alternatives, z.B. das VTi. Sie werden es letztendlich gar nicht merken, wenn sie nicht die
      Menüs aufrufen. Einschalten, gewünschten Sender auswählen und sehen oder aus dem EPG heraus
      Aufnahmen programmieren - mehr werden sie vermutlich aktuell nicht brauchen.
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach.
      Greetings from DA

      Diese Sponsoren unterstützen das Board, bitte unterstützt unsere Sponsoren

    • Bei Sony (und auch Philipps) ist es aktuell so, dass die TV's mit Android laufen, was nicht jedermanns Sache ist und auch nicht immer so flüssig läuft wie z.B. bei LG. Dafür bietet einem Android auch etwas: Kodi läuft, Sky Go kann (über Umwege) installiert werden, genauso wie Vavoo und wie sie alle heißen.
      Wenn schon Android TV, dann auch ein etwas höherwertiger, wie z.B. die XF90 Serie. Hier ist die CPU auch nicht so schwach und es läuft flüssiger.

      Ich würde hier bei diesen Ansprüchen keine E2 Box empfehlen. Einziger Nutzen wäre ja die unverschlüsselte Aufnahme. Wüsste nicht was im TV käme, dass man sich in 10 Jahren unbedingt nochmal ansehen möchte. Außerdem kann man sich das ja auch alles in den Mediatheken der TV Sender ansehen. Wenn doch mal ein guter Film kommt, den man öfter sehen will, kauft man sich den eigentlich als Blu-ray, dort ist die Quali viel besser und man hat das bessere Tonformat (DTS HD), entsprechende Anlage vorausgesetzt. Durch die Einsparung einer E2 Box kann man sich so manchen Film kaufen ;)

      Lieber erstmal schauen, warum der TV derzeit immer das TV Signal verliert: Antenne verstellt, LNB verschlissen, Kabel nicht mehr richtig am TV oder dem LNB, Kabelbruch etc. Wenn der TV keine Smart Eigenschaften hat, Fire TV Stick für 30€ dran.
      Vu+ Ultimo 4k mit 2TB HDD, FW: VTi 13.0.9; Samsung UE55ES7090 55 Zoll LED FullHD 3D TV; Denon X3400H Reciver mit Teufel Ultima 40 Mk2 Surround