Neu: Ab sofort ist Boxpirates werbefrei!!!
... neuer Forenbereich - Smart Home - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick
Neu: BoxPirates Reader von murxer - ein must have für alle Boxpirates -> Klick



Neue Sat-Anlage mit Unicable

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Neue Sat-Anlage mit Unicable

      Hallo,

      ich hoffe mal, dass ich das richtige Forum erwicht habe ;)

      Ich möchte gerne meine Sat-Anlage umbauen. Aufgrund der Gegebenheiten kann ich in dem Zimmer, in dem ein neuer Receiver (Twin-Tuner) hinkommen soll kein zweites Kabel hin verlegen. Daher habe ich mich mit der Thematik Unicable etwas auseinander gesetzt. Dies müsste für meine Zwecke funktionieren. Leider habe ich noch die eine oder andere Frage, was ich an Teilen so benötige.

      Das ganze soll später auch UHD fähig sein, von daher wird u.a. die alte Sat-Schüssel (25 Jahre) gegen eine neue gewechselt. Ebenso auch das LNB.
      Hier kommt ein Quattro LNB zum Einsatz. Danach gehts in einen Multiswitch (vermutlich von Inverto) welcher das Signal kaskadiert und dann in einen Multischalter weiterleitet. Von dem Multischalter aus werden die restlichen 7 Receiver im Haus bedient. Der neue Receiver soll dann über den Unicable-Anschluss angeschlossen werden.

      Eine Anmerkung noch am Rande, ich habe die ganze Zeit über schon auf verschiedenen Kanälen immer das Problem, dass diese

      Hier stellen sich mir jetzt ein paar Fragen.
      1. Das aktuell verlegte Koax-Kabel ist meines Wissens nach schon damals doppelt abgeschirmt gewesen. Muss dieses ersetzt werden? Wie gesagt sollte UHD und auch 3D später ab können.

      2. Ich habe die ganzen Jahre über schon auf verschiedenen Kanälen (u.a. ZDF HD, Fox HD) immer das Problem, dass diese bei unterschiedlichen Wetterlagen (sowohl Bedeckt aber auch manchmal bei sonnigem Wetter) nicht funktionierten und zwar in der kompletten Anlage, egal weches TV und welcher Receiver. Kann dies mit dem Koax-Kabel zutun haben oder hängt dieses eher am "noname" LNB bzw. keiner 100%igen Ausrichtung? Andere Kanäle wie z.B. ProSieben HD funktionieren jedoch in der Qualität mit 100%, andere nur mit 21%.

      3. Kann ich den Receiver direkt an das Unicable vom Multiswitch anschließen oder muss ich zwingend eine Sat-Antennen-Dose davor setzen? Ich habe schon gelesen, dass dies keine Stichleitungsdose sein darf. Was mir jetzt aber noch nicht so ganz klar ist, ist ob ich auch eine Durchgangsdose setzen kann und in den Ausgang dann einen Endwiderstand einsetzen kann oder ob dies eine Enddose sein muss? Bei meinem Receiver ist Schluss, der Rest der Anlage wird im "alten" Style über die Sternverteilung am Multischalter bedient. Wenn es auch eine Durchgangsdose sein kann, welchen Widerstand benötigt dann die Dose, da ich auch hier verschiedene gesehen habe 10db, 14db, 17db und welchen Endwiderstand muss im Ausgangskanal eingesetzt werden? Hat hier jemand auch vielleicht eine Empfehlung an Dosen (sofern benötigt); Aufputz wird benötigt.

      Hoffe jetzt alle Fragen gestellt und alles verständlich rüber gebracht zu haben und ein paar Antworten zu bekommen.

      Viele Grüße
      Dommschwenker

    • Hi,
      ein paar Sachen versuche ich dir zu beantworten.

      Ein Multischalter/Multiswitch wird eigentlich nicht benötigt, nimm einen Unicable LNB, ich z.B. habe denDUR-Line UK 124, mit dem kann man bis zu 24 Teilnehmer anschließen.
      Hat den Vorteil du benötigst auch nur 1 Kabel von der Schüssel zur Verteilung.
      Die Verteilung kannst du einfach mit einem 8-fach Splitter machen.
      Eine Sat-Dose ist nicht notwendig.

      Willst du dann in einem Zimmer 2 oder mehr Geräte anschließen, dann kannst du dort an das Kabel einen 2/3 oder 4-fach Splitter anschließen.
      Frage 3 erübrigt sich hiermit eigentlich auch schon.

      Zu Frage 2: Das kann an allem liegen was du aufgeführt hast, aber das wirst du selbst rausfinden, wenn du die neue Schüssel und LNB gesetzt hast,
      und immer noch dieselben Probleme hast, werden es die Kabel sein.
      Um ganz sicher zu sein würde ich an deiner Stelle ein neues Kabel von der Schüssel zur Verteilungsstelle ziehen,
      und dort dann testweise ein Gerät anschließen, hast du dort dann nicht diese Probleme liegt es an dem älteren Kabel.



    • Also grundsätzlich die Aussage, dass UHD, 3D oder was da alles noch kommen mag, keinen Einfluss auf die Hardware hat. Diese ist sowohl ohne als auch mit den Gegebenheiten gleich.

      Zu dem Aufbau: wenn die Schüssel schon so alt ist, würde ich mal sagen, solltest du die in Rente schicken, es sei denn, sie sieht noch Top aus und die Verschraubungen sind noch nicht verrostet. Hier könnte ich z.B. Gibertini-Schüsseln empfehlen, sind aus Alu (die Schüssel selbst) und haben ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
      LNB, ja, da könntest du z.B. das genannte LNB nutzen, es gäbe aber auch die von dir angesprochene Lösung:
      Du lässt Schüssel, LNB und Multischalter so, wie sie jetzt sind und schleifst zwischen LNB und MS einen Unicable-MS ein, z.B. den: ###Klick###

      Dann kannst du deine Anlage wie bisher betreiben und verschaltest den/die neuen Unicable-Anschlüsse mittels Verteiler an den neuen Multischalter. Zu den Bildausfällen/-störungen, das wird eine grundsätzliche Einstellung der Schüssel sein. Hier sollte mal jemand mit einem Messgerät den Fokus der Schüssel richtig einstellen, dann werden die Probleme weg sein.
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach
      Greetings from DA