Neu: Ab sofort ist Boxpirates werbefrei!!!
... neuer Forenbereich - Amazon Echo / Amazon Echo Dot - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick



Angepinnt Marvel Timeline: Die Serien und Filme in der richtigen Reihenfolge schauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marvel Timeline: Die Serien und Filme in der richtigen Reihenfolge schauen

      Marvel Timeline: Die Serien und Filme in der richtigen Reihenfolge schauen


      Marvel überall: Derzeit ist richtig was los im Marvel Cinematic Universe (MCU). Gleich mehrere Serien, die auf dem Marvel Comic-Universum basieren, laufen derzeit, außerdem gibt’s da ja noch die Avengers-Filme, die auch in dieses Universum gehören. Die Frage ist: Wann soll man was gucken? Und damit ist nicht der eigene zeitliche Freizeit-Spielraum gemeint, sondern die chronologische Reihenfolge von Serien und Filmen. Diese bauen nämlich teilweise aufeinander auf, so dass es mitunter Sinn macht, zu wissen, was in den Avengers-Filmen passiert ist, wenn man zum Beispiel in der zweiten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D. unterwegs ist (den direkten Bezug der Folge 19 der 2. Staffel zu den Avengers-Filmen haben wir in diesem Beitrag hergestellt).


      Unsere nachfolgende Infografik zeigt anschaulich, wann welches Marvel-Franchise spielt und wann was angesehen werden sollte, um die perfekte Reihenfolge zu haben. Wer noch am Anfang von MCU steht oder den neuen Film „Captain America: Civil War“ sehen möchte, der findet hier die passende Anleitung:





      UPDATE 02/2016: Wir haben unsere Grafik aktualisiert, jetzt sind die aktuellen Neuerscheinungen aus dem Marvel-Universum dabei, also Daredevil und Jessica Jones.


      UPDATE 03/2016: Wir haben unsere Grafik erneut aktualisiert, jetzt sind Staffel 3 von Marvel Agents of S.H.I.E.L.D. und der Film Captain America: Civil War enthalten..


      UPDATE 05/2016: In dieser Aktualisierung sind jetzt jeweils die zweiten Staffeln von Daredevil und Agent Carter einsortiert..


      Noch nicht einsortiert sind hier die Marvel One-Shots – Minifilmchen mit den Serien- und Filmfiguren, die als Specials auf DVDs zu finden sind oder online gelaufen sind. (Die werden im nächsten Update enthalten sein.)


      Und ein Blick in die Zukunft: Mit den nächsten Filmen sollen die Figuren Doctor Strange, Black Panther und Captain Marvel eingeführt werden. Hier der Film-Fahrplan für die nächsten Jahre:
      – 2016 „Doctor Strange“
      – 2017 „Guardians of the Galaxy 2“ & „Thor: Ragnarok“
      – 2018 „Avengers: Infinity War, Part 1“, „Black Panther“ & „Captain Marvel“
      – 2019 „Avengers: Infinity War, Part 2“ & „Inhumans“


      Auch einige weitere Serien sind in Planung, die bei Netflix laufen werden. Neben „Jessica Jones“ werden das „Luke Cage“ (Startet am 30. September 2016) und „Iron Fist“ sein. Daredevil bekommt außerdem eine zweite Staffel. Alle Netflix-Serien sollen am Ende in einer Crossoverserie namens und „The Defenders“ enden.


      Wer jetzt Filme wie X-Men oder Spider-Man vermisst – dabei handelt es sich natürlich auch um Streifen mit Figuren aus dem Marvel-Universum – allerdings eben aus dem Comic-Universum. Marvel hat früher als Comic-Verlag seine Figuren an Filmstudios lizensiert, bevor man selbst auf die Idee kam, die Geschichten der Superhelden zu verfilmen. Teilweise gelingt es Marvel nicht, die Lizenzen zurück zu bekommen, so dass sich auch einiges zu den Marvel-Superhelden außerhalb des Marvel Cinematic Universums abspielt. Eine Ausnahme bildet hier zum Beispiel in Zukunft Spider-Man – wie wir jetzt im aktuellen Cpatain America-Film sehen.


      Quelle: serieslyawesome
      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Hier noch eine nette Auflistung was wo läuft/lief.

      Eifelquelle schrieb:

      Basierend auf die obere Liste hier mal eine Auswertung, wie man dem Marveluniversum mit Streaming Abos folgen kann und bei welchen Filmen/Serien man auf den klassischen Weg ausweichen muss:

      1. Captain America: The First Avenger => Netflix, Maxdome Paket
      2. Agent Carter Staffel 1 => Leider nirgendwo im Abo verfügbar
      3. Iron Man => Netflix
      4. Der unglaubliche Hulk => Netflix, Amazon Prime
      5. Iron Man 2 => Netflix
      6. Thor => Netflix, Maxdome Paket
      7. The Avengers => Leider nirgendwo im Abo verfügbar
      8. Iron Man 3 => Netflix, Maxdome Paket, Sky Online CINEMA Ticket
      9. Agents of S.H.I.E.L.D Staffel 1 => Leider nirgendwo im Abo verfügbar
      10. Thor - The Dark Kingdom => Leider nirgendwo im Abo verfügbar
      11. Captain America: The Return of the first Avenger => Netflix
      12. Guardians of the Galaxy => Netflix (ab 08.06.2016)
      13. Daredevil Staffel 1 => Netflix
      14. Jessica Jones Staffel 1 => Netflix
      15. Daredevil Staffel 2 => Netflix
      16. The Avengers: Age of Ultron => Sky Online CINEMA Ticket (Pay-TV Exklusiv Slot vor Free-TV)
      17. Ant-Man => Sky Online CINEMA Ticket (Pay-TV Exklusiv Slot vor Free-TV)
      18. Captain America: Civil War => Aktuell nur im Kino


      Angekündigt für Netflix:
      Luke Cage Staffel 1 (ab Herbst bei Netflix)
      Iron Fist (Netflix - Dreharbeiten laufen)
      The Defenders ( Netflix - Dreharbeiten starten im Herbst - Crossover mit Avengers 3 Film - nimmt den Handlungsstrang von Daredevil 2 auf)
      Jessica Jones Staffel 2 (Netflix - Dreharbeiten starten nach Abschluss des Defenders Dreh)
      The Punisher (Netflix - Nur angekündigt)

      Alles in allem kann man sagen, wer das Marvel Cinematic Universum noch mal nacherleben will, oder es noch gar nicht gesehen hat, ist aktuell bei Netflix am besten aufgehoben. Amazon Prime und Maxdome bieten hier nur vereinzeltes Stückwerk. Watchever bleibt gleich ganz außen vor.
      Schade nur, dass gerade "The Avengers" fehlt, den es auch nur noch bei Wuaki.TV zum leihen gibt. Der Rest bietet nur Verkauf an. Das Thor 2 fehlt ist ebefalls schade und schon irgendwie merkwürdig. Auch Agent Carter und Agents of Shield gibt es nur zum Kauf. Die beiden 2015er Filme gibt es aktuell nur bei Sky (logisch) und somit im Stream leider nur in SD mit Stereo Ton.
      Hier empfehle ich den Gang zur klassischen Videothek!

      Stand ist der 06.06.2016 - sollte es Änderungen geben, werde ich das hier aktualisieren, sobald ich es mitbekomme!
      thx@Eifelquelle
      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Robert Downey Jr. postet illustre Cast-Liste


      Marvel: S.H.I.E.L.D-Agents, Jessica Jones und mehr Serien-Helden in nächsten Avengers-Filmen





      2018 und 2019 stehen die nächsten Avengers-Filme im Marvel Cinematic Universe an, und so wie es aussieht, wird Marvel mal wieder jede Menge Crossovers platzieren. Außerdem wird der Titel auf „Avengers: Infinity War“ festgelegt, aufgeteilt in zwei Filme. Marvel-Fans können sich schonmal freuen, wenn die Cast-Liste stimmt, die Robert Downey Jr. heute auf seinem Facebook-Profil gepostet hat.


      Danach würden es wohl auch einige S.H.I.E.L.D.-Agents aus der Serie in den zweiteiligen Film schaffen, unter anderem Phil Coulson, Melinda May, Daisy Johnson, Leo Fitz, Jemma Simmons und Bobbi Morse. Doch damit nicht genug: In der Cast Liste findet sich auch Krysten Ritter wieder, die in den Marvel-Netflix-Serien Jessica Jones spielt, dazu Mike Colter als Luke Cage, Finn Jones als Iron Fist, Charlie Cox als Daredevil und Jon Bernthal als Punisher. Also im Prinzip das Who-is-who der Marvel-Serien-Prominenz.


      Noch nicht genug? Okay, dann geht’s weiter mit dem Namedropping. Neben dem bekannten Avengers-Cast wird auch Benedict Cumberbatch als Doctor Strange dabei sein, außerdem spielen – unter anderem – Kurt Russel, Tilda Swinton, Chris Pratt, Tom Hiddleston und natürlich Samuel L. Jackson. Und so weiter und so weiter…


      Dass ein namhafter Cast keinen guten Film verspricht, scheint den aktuellen Kritiken nach derzweit wohl DC mit „Suicide Squad“ zu zeigen – es müsste aber schon wirklich viel schief gehen, um aus dem Cast und der Vorgeschichte etwas wirklich Schlechtes hervorzubringen. Nun ja, Mai 2018 und Mai 2019 werden wir mehr wissen, wenn die beiden Teile von „Avengers: Infinity War“ laufen.





      Quelle: serieslyawesome
      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Kleine Vorschau auf kommende Jahre.


      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Da ja Dr. Strange gelaufen ist, steht als nächstes das hier an.

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Leider dauert es noch soooo lange. :(

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Noch mal eine aktuelle Timeline:

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Marvel kündigt Deadpool Vs. Punisher Mini-Serie für April an



      Marvel kündigt Deadpool Vs. Punisher Mini-Serie für April an
      Bereits seit einigen Wochen geht das Gerücht durchs Netz, dass die beiden Marvel-Ikonen Deadpool und Punisher in einer eigenen Mini-Serie aufeinandertreffen könnten. Doch hat nun Marvel endlich blankgezogen und die Comic-Reihe „Deadpool Vs. Punisher“ für April 2017 angekündigt.
      Den Autorenposten übernimmt Fred Van Lente (u.a. „X-Men: Noir“), der wiederum von Pere Perez in Form der Illustrationen unterstützt wird. Nach aktuellen Schätzungen wird die Serie einen Umfang von 5 Heften haben, wobei das Tradepaperback vielleicht schon im August im Handel landen könnte.
      Eine deutschsprachige Veröffentlichung ist bei Panini Comics dann wohl frühstens Ende 2017 / Anfang 2018 zu erwarten.
      Das Cover zur ersten Ausgabe schaut wie folgt aus:



      Quelle: bizzaroworldcomics
      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Marvel teast neue Captain America Story „Secret Empire“ an




      Marvel teast neue Captain America Story „Secret Empire“ an
      Marvel Comics präsentiert ein Teaser-Bild online, welches offenbar eine Story mit Steve Rogers in den Fokus rückt.
      Secret Empire“ sowie „2017“ sind die Hinweise, die sich sehr wahrscheinlich um Nick Spencers und Jesus Saiz‘ Reihe „Captain America: Steve Rogers“ drehen werden, welche in diesem Jahr auch in Deutschland starten dürfte.

      SPOILER für Deutschleser

      .

      .

      .

      …sicher, dass ihr weiterlesen wollt?

      .

      .

      .

      .

      .

      Im vergangenen Jahr löste Nick Spencer mit seiner Serie erhebliche Diskussionen bei den US-Lesern aus, als er darin den „Fakt“ preisgab, dass Steve Rogers, der Ur-Captain America, eigentlich seit Jahren ein HYDRA-Agent sei. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass dieses Thema in der angeteasten Story im Zentrum stehen wird.

      Quelle: bizzaroworldcomics

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • "GoT"-Star Peter Dinklage soll als Superschurke den „Avengers“ einheizen

      Ein guter Schurke ist die halbe Miete in einem Superhelden-Film. Und Peter Dinklage kann ein hervorragender Schurke sein, wie er bereits hinlänglich bewiesen hat.




      Der filmische Kampf des stetig wachsenden Helden-Trüppchens der „Avengers“ gegen den übermächtigen Thanos in „Infinity War“ gedeiht in jeder Hinsicht – auch, was die Riege der Schurken betrifft, auf die Iron Man, Captain America, Hulk und Co. ab dem 26. April 2018 stoßen werden.
      Jetzt ist ein neuer Name aufgetaucht, der in die Rolle eines Super-Bösewichtes schlüpfen soll – und sich darin zweifellos auch wohlfühlen würde: Es ist Peter Dinklage, der sich unter die Feinde der „Avengers“ mischen könnte. Übrigens nicht sein erster Auftritt als Fiesling in einer Marvel-Verfilmung: In der Rolle des Militärwissenschaftlers Bolivar Trask hat er bereits den „X-Men“ in „Zukunft ist Vergangenheit“ das Leben schwer gemacht.
      Welchen Bösewicht er in „Infinity War“ spielen soll, wurde noch nicht kommuniziert. Allerdings könnte es sich wahrscheinlich um George Tarleton aka MODOK handeln – eine durchgeknallte Superintelligenz, für die Drehbuchautor Christopher Markus schon vor etlichen Jahren den Antihelden Tyrion Lennister aus der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ ins Gespräch gebracht hatte.
      Chancenlos ohne Verbündete
      Um gegen so mächtige Mistkerle wie den gottgleichen Thanos (Josh Brolin) und MODOK bestehen zu können – und weiß der Herr, wer sich ihnen bis 2018 noch anschließt – erhalten die „Avengers“ namhafte Verstärkung: Auch die „Guardians of the Galaxy“ wollen hier ein Wörtchen mitreden, wenn es um den Frieden auf Erden und im All geht. Und dass Star Lord (Chris Pratt), Drax (Dave Bautista), Rocket Raccoon (Bradley Cooper), Gamora (Zoe Saldana) und Groot (Vin Diesel) eine erhebliche Verstärkung darstellen können, wird wohl niemand ernsthaft bezweifeln, der sie in ihrem ersten Einsatz gesehen hat.
      Ganz zu schweigen vom zauberhaften Dr. Strange (Benedict Cumberbatch) und der puren Frauenpower Captain Marvel (Brie Larson), die den bisherigen „Avengers“ ebenfalls tatkräftig unter die Arme greifen wollen..

      Quelle: kino.de
      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • „Avengers 3“: Der „Infinity War“ droht im Chaos zu versinken

      Avengers 3: Infinity War“ soll das bislang größte Spektakel des Marvel Cinematic Universe (MCU) werden. Die Dreharbeiten für das Mega-Projekt laufen bereits und Disney lässt sich den ambitionierten Film einiges kosten; von 400 Millionen US-Dollar allein für die Produktion ist die Rede. Comic-Fans auf der ganzen Welt fiebern dem Aufmarsch der Superhelden entgegen, aber kann „Avengers 3: Infinity War“ überhaupt funktionieren?


      Erst kürzlich berichteten wir über das gigantische Chaos, das „Avengers 3: Infinity War“ zu werden droht. Damals ging es noch um logistische Probleme, denn Dutzende von Hollywood-Stars sind an dem Blockbuster beteiligt und Disney muss schließlich all diese ausgelasteten Terminkalender unter einen Hut bringen. Doch dem dritten Abenteuer der Avengers könnte noch aus einer anderen Richtung Ärger bevorstehen.

      Die Drehbuchautoren Stephen McFeely und Christopher Markus sind wahrlich nicht zu beneiden, denn sie müssen mit „Avengers 3: Infinity War“ein wahres Mammut-Projekt bewältigen. Zwar haben die beiden schon bei „The First Avenger: Civil War“ Erfahrung mit viele Superhelden in einem Film gesammelt, doch ihre neue Aufgabe stellt diese Herausforderung locker in den Schatten.

      Scheitert „Avengers 3: Infinity War“ an seinen vielen Superhelden?

      Die Regisseure Joe und Anthony Russo scherzten einst, dass 67 Charaktere im „Infinity War“ auflaufen werden, doch all zu weit von der Wahrheit ist man damit wohl nicht entfernt. Bislang wurden gut zwei Dutzend Figuren bestätigt und einige weitere sind im Gespräch, was in einem unübersichtlichen Chaos enden könnte. Viele der Superhelden begegnen sich zum ersten Mal, andere müssen Probleme aus vergangenen Filmen miteinander klären und wieder andere geben sogar ihr Debüt. Daraus eine kohärente Erzählung zu weben, die jedem gerecht wird, ist eine wahrlich mühevolle Aufgabe, selbst wenn nicht alle Handlungsstränge zusammengeführt werden.

      Der eine oder andere Superheld muss wohl schlicht auf der Strecke bleiben und wird zu einem Statist degradiert, wie es beispielsweise Hawkeye (Jeremy Renner) in „The First Avenger: Civil War“ erging. Problematisch war dabei allerdings, dass seine Entwicklung aus „Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron“ auf der Strecke bleiben musste. Warum Hawkeye sein Familienleben wieder aufgab und sich in die Gefahr stürzte, wurde mit keinem Wort erklärt.

      Kehrt sogar ein toter Superheld für „Avengers 3: Infinity War“ zurück?

      Solche Unzulänglichkeiten werden sich in „Avengers 3: Infinity War“ vermutlich stapeln, da schlicht die Zeit für jeden Charakter fehlt. Ein vierter „Avengers“-Film ist glücklicherweise schon angekündigt und vermutlich wird der Vorgänger lediglich vieles dafür aufbauen. Und dennoch scheint es fast unmöglich, das Superhelden-Chaos aus erzählerischer Sicht nicht in einer Katastrophe enden zu lassen. Aber zumindest das Spektakel dürfte gelingen.

      „Avengers 3: Infinity War“ startet in den deutschen Kinos am 26. April 2018.

      Quelle: kino.de
      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Wird Zeit das es endlich weitergeht.

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Sind ja ne Menge Bekannte :D Hauptsache sie vergessen Groot nicht :thumbsup:
      Freedom is just another word for nothing left to lose
      J. Joplin


    • Der müsste inzwischen aber schon gewachsen und sein Wortschatz etwas erweitert sein. :D
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach
      Greetings from DA


    • Gewachsen sicherlich, aber was anderes, oder mehr wird er auch nicht "sagen". ;) Ich bin Groot 'smilie_happy_251'


      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • :D Und das ist gut so! Es würde viel Witz und Charme verschwinden wenn der auf einmal richtig reden würde.
      Freedom is just another word for nothing left to lose
      J. Joplin


    • Aktuelle Timeline für Marvel Filme die geplant sind.

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo

    • Und Marvel/DC Filme Timeline

      Fritzbox 7490
      MagentaZuhause L mit TV Plus + Big TV(UHD) (VDSL100)
      MR401+MR201
      Amazon Fire TV-Box I+II, FireTV Stick I/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,Kodi-IPTV,Amazon Echo