Haenline Software Devilcards SAT Shop


... neuer Forenbereich - Amazon Echo / Amazon Echo Dot - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick


Millionen Rechner betroffen Gefährliche Sicherheitslücke in Lenovo-PCs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Millionen Rechner betroffen Gefährliche Sicherheitslücke in Lenovo-PCs


      Computerhersteller Lenovo warnt vor Sicherheitslücke. (Quelle: AFLO/imago)


      Lenovo hat ein Sicherheitsupdate für seine Computer veröffentlicht. Über ein Leck im "Lenovo Solution Center" (LSC) können Angreifer verdeckt Malware wie Trojaner zum Ausspähen von Bankdaten installieren und den PC fernsteuern. Wer einen Lenovo-PC nutzt und LSC nicht entfernt hat, sollte die Software sofort aktualisieren.

      Das Softwarepaket LSC ist nahezu auf allen von Lenovo ausgelieferten Computern vorinstalliert, sofern darauf Windows 7 oder neuer vorinstalliert ist. Betroffen sind daher wahrscheinlich mehrere Millionen Nutzer.
      Wer ein Notebook oder Tower-PC von Lenovo besitzt und das Programm installiert hat, sollte es deshalb auf die sichere Version 3.3.002 aktualisieren. LSC ist unter anderem zur Verwaltung von Sicherheitsfunktionen gedacht.
      Update starten und installieren
      Nutzer erhalten das Update, indem sie die Software LSC starten. Im Anschluss wird der Patch dann sofort automatisch vorgeschlagen und nach einem Klick auf "Yes" beziehungsweise "Update now" (ab Programm-Version 3) installiert.
      Lenovo Solultion Center meldet ein Update. (Quelle: Hersteller)

      Lenovo-Computer angreifbar
      Bereits im Dezember 2015 musste Lenovo mit einem Sicherheitsupdate eine Schwachstelle in seiner Support-Software schließen, die das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erlaubte. Damals waren aber auch vergleichbare Anwendungen von Dell betroffen.

      Quelle:t-online


      Mia san Mia und Mia san Tripel