Haenline Software Devilcards SAT Shop


... neuer Forenbereich - Amazon Echo / Amazon Echo Dot - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick


Clonen einer internen HD auf eine externe SSD, zwecks Austausch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Clonen einer internen HD auf eine externe SSD, zwecks Austausch

      Tag zusammen
      wenn wir hier schon ein Windows-Forum haben, frag ich doch einfach mal hiernach.

      Möchte bei meinem Netbook die interne HD durch eine SSD ersetzen.


      Beim Macbook ist dies kein Problem (hab ich schon gemacht).
      - Festplattendienstprogramm starten, HD auf SSD clonen
      - Macbook ausschalten, um drehen, aufschrauben, Batterie abklemmen, HD ersetzen, zusammenbauen
      - Einschalten und freue haben


      Nur wie funktioniert dies bei Windows (10)
      Geht dies mit Bordmittel oder brauch ich dazu ein spezielles Programm?

      Besten Dank

      Gruss.

    • Hallo

      Natürlich geht das mit Bordmitteln, aber je nach dem was du für eine SSD du installieren willst,
      liefern die Hersteller gute Tools dazu. Z.B. ich habe die Samsung 850 Pro mit 512 GB.

      Was Du aber vorher machen sollst ist; die Festplatte von Müll befreien wie z.B. Temp Dateien,
      Programme die Du nicht mehr benötigst usw.
      Dann Defragmentieren, denn das Clonen nimmt jeden Fehler mit.

      hier, ist etwas versteckt, aber ....

      11.PNG
      Danke und Grüsse

      weiss-nicht
      NEU: Synology-Partnerin

      Mein System:Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM, 1x SSD 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof., 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3" Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. Desktop Predator G3 mit 3TB + SSSD/ NAS Synology DS415+ mit 4 x 6 TB, NAS Synology DS416j mit 4 x 4 TB, Microsoft Surface 128 Pro, Toshiba Tablet, Acer Predator G3 Desktop PC, 2 x VU+ Duo2 mit Kabel und Sat-Tuner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von weiss-nicht () aus folgendem Grund: ergänzt


    • Besten Dank für die Antwort.

      Wenn's mit Bordmittel geht ist es immer gut ;)

      Bei den SSD von Crucial ist glaub ein Aktivierungscode für Acronis True Image HD dabei, aber wird ja in diesem Fall nicht benötigt.

      Und was man ab und zu "aufräumen" sollte ist mir bewusst, hab glaub immer noch um 5GB Win 7-Dateien auf der Platte.

      Mal sehen ob ich wirklich die HD durch eine SSD ersetze, in dem ollen Netbook.

      Gruss.

    • Hi @DVB-CNet
      Nicht dass du da was verwechselst?! Das was @weiss-nicht beschrieben hat, ist das erstellen eines Image.
      Zum clonen der HDD brauchst du ein anderes Programm. Da gibt's auch tolle Freeware, falls bei der SSD
      nichts dabei sein sollte. Frag mal Tante Google nach AOMEI Partition Assistent ;)
      Und wenn du vorher beim aufräumen bist - vergiss nicht den Ordner:
      C:\Users\Dein_Benutzername\AppData\Local\Temp
      dazu musst du allerdings ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen einschalten.
      (Systemsteuerung - Ordneroptionen - Ansicht)
      Bitte:
      Um euch besser und schneller helfen zu können
      solltet ihr darauf achten,dass euer Profil ausgefüllt ist!
      Einfach ganz oben links auf euren Nickname und Profil bearbeiten klicken und da
      eure Boxen und verwendeten Images eintragen. Danke!!!


    • Ansonsten kann ich in der Tat Acronis True Image empfehlen. Habe schon viel damit gemacht - einfach zu bedienen und klappt garantiert.
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach.
      Greetings from DA

      Diese Sponsoren unterstützen das Board, bitte unterstützt unsere Sponsoren

    • Acronis kann ich auch empfehlen, habe bisher immer zuverlässig damit Clonen und Backup's erstellen können.
      Selbst hoffnungslose Platten von denen ich kaum noch booten konnte habe ich mit Acronis lauffähig Clonen können.


      Fragen gehören ins Forum und nicht in mein Postfach
      Kein privater Support
      No private support
      Themen zu Internet-Sharing sind hier nicht erwünscht

      CI+ Support
      Optimuss OS2
      Optimuss OS2+
      Optimuss OS3+
      OS Mega





      ... falls du das Zeug dazu hast und einen Bereich betreuen möchtest
      Werde Teil des Teams! ... und Bewirb dich als Moderator

    • DVB-CNet schrieb:

      Bei den SSD von Crucial ist glaub ein Aktivierungscode für Acronis True Image HD dabei, aber wird ja in diesem Fall nicht benötigt.

      Hättest Du das vorher schon mitgeteilt, hätte ich dir direkt zu Acronis geraten.

      @Eiweiss
      auch wenn Du meinst es sei falsch, funktioniert es mit dem Image genau so schnell und wird von MS empfohlen.
      DVD rein (sollte ja nun Startfähig sein), Image auswählen und weitere gehts......

      er fragte aber nach Bordmitteln

      DVB-CNet schrieb:

      Geht dies mit Bordmittel oder brauch ich dazu ein spezielles Programm?
      Danke und Grüsse

      weiss-nicht
      NEU: Synology-Partnerin

      Mein System:Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM, 1x SSD 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof., 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3" Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. Desktop Predator G3 mit 3TB + SSSD/ NAS Synology DS415+ mit 4 x 6 TB, NAS Synology DS416j mit 4 x 4 TB, Microsoft Surface 128 Pro, Toshiba Tablet, Acer Predator G3 Desktop PC, 2 x VU+ Duo2 mit Kabel und Sat-Tuner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von weiss-nicht ()


    • Natürlich ist Acronis der Favorit für so etwas. Ich selbst verwende das seit über 15 Jahren
      und habe jedes Jahr die aktuelle Version gekauft. Wollte nur darauf hinweisen, dass es mit
      EaseUS und AOMEI auch Anbieter fast ebenbürtiger Tools gibt, die diese für die nicht-kommerzielle Nutzung
      auch als Freeware zum Download bereitstellen.
      Mit der von @weiss-nicht beschriebenen Funktion im Windows habe ich mich tatsächlich nicht weiter befasst.
      Ich meine das vor längerer Zeit einmal probiert zu haben und es aber aufgrund der Geschwindigkeit und der
      Größe des Images wieder verworfen - vielleicht auch weil ich von Acronis verwöhnt war/bin ;)
      Bitte:
      Um euch besser und schneller helfen zu können
      solltet ihr darauf achten,dass euer Profil ausgefüllt ist!
      Einfach ganz oben links auf euren Nickname und Profil bearbeiten klicken und da
      eure Boxen und verwendeten Images eintragen. Danke!!!


    • Besten Dank für die Antworten 'danke'
      So wie ich das verstehe ist ein spezialisiertes Programm (Acronis, Aomei) die bessere und einfachere Methode, als per Bordmittel über Images.

      Ich werd mich mal informieren und auch sehen ob bei der SSD ein Programm dabei ist.

      Aber zuerst muss der "akku-shop" endlich den neuen Akku liefern.

      Gruss.

    • Jo. Und dann bau mal die SSD ein. Du wirst begeistert sein.
      Habe hier ein 8 Jahre altes AcerNB dem habe ich ne SSD spendiert - das Ding erkennst du nicht wieder!
      Rennt wie sonstwas :thumbsup:
      Bitte:
      Um euch besser und schneller helfen zu können
      solltet ihr darauf achten,dass euer Profil ausgefüllt ist!
      Einfach ganz oben links auf euren Nickname und Profil bearbeiten klicken und da
      eure Boxen und verwendeten Images eintragen. Danke!!!


    • Aber zuerst muss der "akku-shop" endlich den neuen Akku liefern.

      Was hat jetzt ein neuer Akku mit dem wechslen auf eine SSD zu tun?

      Solche Arbeiten sollten immer mit eingestecktem Ladegerät ausgeführt werden.
      Ich z.B. setze meinen Akku nur rein, wenn ich weggehe, sonst ist mein Laptop direkt am Strom.
      (Akku schonen)
      Danke und Grüsse

      weiss-nicht
      NEU: Synology-Partnerin

      Mein System:Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM, 1x SSD 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof., 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3" Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. Desktop Predator G3 mit 3TB + SSSD/ NAS Synology DS415+ mit 4 x 6 TB, NAS Synology DS416j mit 4 x 4 TB, Microsoft Surface 128 Pro, Toshiba Tablet, Acer Predator G3 Desktop PC, 2 x VU+ Duo2 mit Kabel und Sat-Tuner

    • weiss-nicht schrieb:

      Was hat jetzt ein neuer Akku mit dem wechslen auf eine SSD zu tun?
      Stimmt, der kausale Zusammenhang fehlt mir auch aber:
      Meine Hardware in Notebooks tausche ich immer, wenn Netzteil abgesteckt und Akku herausgenommen ist, also keine Stromzufuhr außer der Stützbatterie bzw. Lithiumzelle zum Erhalt der BIOS-Daten, die bleibt drin. Deshalb verstehe ich den zweiten Teil deiner Aussage nicht ganz. Es klingt mir so, als ob du den Tausch der Hardware bei eingestecktem NT vorschlägst, ich denke, du meinst sicherlich das Clonen der Hardware oder?
      Fragen gehören ins Forum und nicht als Mail in mein Postfach.
      Greetings from DA

      Diese Sponsoren unterstützen das Board, bitte unterstützt unsere Sponsoren

    • Genau, wohl ein Missverständnis

      Denn bei Arbeiten an der Hardware ist es wohl Pflicht, Akku und Strom vom Gerät zu trennen.

      Ich dachte halt, das sei für alle Selbstverständlich, aber du hast Recht, ich hatte auch einmal einen Kunden,
      bei dem hats "Bumm" gemacht, weil er im laufenden Betrieb ans Motherboard ran kam und er erhielt einen Stromschlag.
      Dann meinte er, es sei ja Garantie. Dann wollte er die Reparatur, also alles ersetzen.
      Das ganze kam damals, vor etwa 10 Jahren, auf fast 3'000.-- SFR.
      Für 1'800.-- SFR hätte er damals einen neuen PC bekommen, denn das neue Aufsetzen musste er ja auch selber bezahlen.
      bei einem neuen hätte ich es Gratis gemacht

      Das blieb ihm wenigstens in den Knochen, "Never touch a running System"
      Danke und Grüsse

      weiss-nicht
      NEU: Synology-Partnerin

      Mein System:Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM, 1x SSD 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof., 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3" Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. Desktop Predator G3 mit 3TB + SSSD/ NAS Synology DS415+ mit 4 x 6 TB, NAS Synology DS416j mit 4 x 4 TB, Microsoft Surface 128 Pro, Toshiba Tablet, Acer Predator G3 Desktop PC, 2 x VU+ Duo2 mit Kabel und Sat-Tuner

    • DVB-CNet schrieb:

      Tag zusammen
      wenn wir hier schon ein Windows-Forum haben, frag ich doch einfach mal hiernach.

      Möchte bei meinem Netbook die interne HD durch eine SSD ersetzen.


      Beim Macbook ist dies kein Problem (hab ich schon gemacht).
      - Festplattendienstprogramm starten, HD auf SSD clonen
      - Macbook ausschalten, um drehen, aufschrauben, Batterie abklemmen, HD ersetzen, zusammenbauen
      - Einschalten und freue haben


      Nur wie funktioniert dies bei Windows (10)
      Geht dies mit Bordmittel oder brauch ich dazu ein spezielles Programm?

      Besten Dank

      Gruss.


      hast aber ein zusatzprogramm genutzt zum Clonen oder ? da auf meinem Macbook Pro unter Festplattendienstprogramm nichts von clonen zu finden ist !
      Fragen bitte ins Forum und nicht per PN

      Kein Support für Internet-Sharing Pay TV ohne gültige Karte ist illegal



    • Ups, da hab ich mit einer Randbemerkung ein Durcheinander angerichtet.

      Es ist zwar richtig das mein Akku tot ist, hat aber nichts mit dem Clonen zu tun 'sorry2'


      Und ja man sollte bei Updates und auch beim Clonen das Netzteil anschliessen, beim "rumfummeln" an der Hardware aber die Stromversorgung (inkl. Batterie) entfernen und ein Anti-Static-Band kann auch nicht schaden.

      Aber zurück zum Thema.

      Das Ersetzen der HD durch die SSD wäre eigentlich auch der richtige Zeitpunkt um mal grosse Reine zu machen und die Sünden der Vergangenheit zu tilgen.

      Kurzum ich hab auf der Microsoftseite gesehen das man Win 10 als ISO runterlasen kann (für USB-Stick oder DVD), um das System clean zu installieren.
      Und überlege mir grade diesen Weg.

      Meine Frage ist nur, welcher ist besser?

      Version A:
      Win 10 clean auf der HD installieren, HD auf SSD clonen (empfehlenswerte Programme, siehe oben), HD ersetzen

      Version B:
      Leere, formatierte SSD einbauen und Win 10 gleich auf die SSD installieren

      Funktionieren überhaupt beide Versionen und wie funktioniert das wegen den Lizenzen?

      Hab Win 10 einfach über das vorinstallierete Win 7 Starter drüberinstalliert.

      Ich weiss das ich Euch wahrscheinlich schon Nerve, aber mit Windows kenn ich mich nicht so aus.

      Eiweiss schrieb:

      Habe hier ein 8 Jahre altes AcerNB dem habe ich ne SSD spendiert - das Ding erkennst du nicht wieder!
      Rennt wie sonstwas
      Hoffe ich doch, dass man einen Unterschied merkt ^^

      Gruss.

    • luca1997 schrieb:

      hast aber ein zusatzprogramm genutzt zum Clonen oder ? da auf meinem Macbook Pro unter Festplattendienstprogramm nichts von clonen zu finden ist !
      Das liegt daran, dass es den Begriff "Clonen" auf dem Mac nicht gibt, nennt sich "Wiederherstellen" ^^

      Ich beschreib mal den Vorgang um das Startlaufwerk mit dem Festplattendienstprogramm zu clonen, unter Mac OS 10.11 (El Captain).
      Dürfte aber unter denn älteren OS gleich/ähnlich sein.

      • Bei ausgeschaltetem Mac die Befehlstaste (Apfel-Taste) und R drücken und halten, Mac einschalten, warten bis er hochgefahren ist. Es wird jetzt aus der Recovery gebootet, dies ist auch zwingend nötig, sonst funktioniert es nicht.
      • Festplattendienstprogramm starten
      • Warten bis die Laufwerke eingelesen wurden
      • Wenn noch nicht gemacht Zielvolumen formatieren (heisst hier löschen), wichtig: Format: Mac OS Extended (Journaled), GUID-Partitionsschema (sonst ist das Laufwerk nicht startfähig)
      • Zielvolumen auswählen
      • Menü "Bearbeiten" -> "Wiederherstellen"
      • Aus dem Pulldown-Menü Quellvolumen auswählen -> Wiederherstellen
      • Einkaufen oder Schlafen gehen ^^
      Dies dauert mehrere Stunden, bei 250 GB ca. 4.5 - 5 Stunden.
      Es wird das ganze Startlaufwerk 1 zu 1 geclont, inkl. allen Partitionen (EFI, Startvolumen, Recovery).

      Wenn Du nur das Startvolumen clonen willst, würde ich zu dem Programmen: Carbon Copy Cloner oder Super Duper (beide kostenpflichtig) raten.
      Bei denn ist auch ein Backup möglich, wo nur geänderte Daten kopiert werden (nach dem ersten Backup).
      Das Festplattendienstprogramm kann nur alles oder nichts.

      Ich hoffe ich konnte helfen.

      Lies aber bei jedem Schritt genau was Dir das Festplattendienstprogramm sagt, nicht das Du das Startlaufwerk löscht.

      Anwendung wie immer auf eigene Gefahr.

      Gruss.

    • @DVB-CNet
      Du hast da einen Denkfehler. Version A kann nicht funktionieren.
      Wenn du eine Festplatte clonst wird das Ziel komplett überschrieben. Es wird wirklich ein 1:1 Abbild erstellt.
      Damit wäre dein vorher clean installiertes Win10 futsch.
      Der Nachteil ist außerdem, dass du beim clonen wirklich alles mit auf die SSD nimmst, also sämtlichen Schrott
      den du sonst sowieso nicht wieder installieren würdest.

      Da du eh groß Reinemachen willst, rate ich dir zu einem Cleaninstall von Win10 auf eine neue SSD.
      Der Nachteil ist dann, dass du alle Programme neu installieren musst aber es lohnt sich!
      Ein neu installiertes Windows ist immer schneller als ein aufgeräumtes ;)

      Das Windows10 kannst Du dir tatsächlich herunterladen. Frage mal Tante Google nach MediaCreationTool.
      Das Tool bietet Dir beim Start zwei Möglichkeiten. 1. Das aktuelle System auf Win10 upzugraden
      und 2. Installationsmedien für einen anderen PC zu erstellen. Hier kannst du alle Sprachen und Windowsversionen aussuchen,
      die auf einen angesteckten USB-Stick (der ist dann bootfähig) geladen werden. Alternativ kannst du auch ein ISO-File erstellen lassen.

      Du musst nur aufpassen - es gibt zwei Versionen des Tools: MediaCreationTool und MediaCreationToolx64,
      je nach dem unter welchem OS du das Tools ausführen willst. (Und nicht etwa welche Windowsversion du laden willst)
      Soll heißen - du kannst mit MediaCreationToolx64 auch ein Install.-Medium von Win10 x86 (32bit) erstellen.
      Alles klar?

      Zur Aktivierung: Du kannst das Windows10 ohne Eingabe einer Seriennummer installieren. Da gibt's einen Punkt "überspringen" o.ä.
      Nach dem Neustart will er die Serial wieder, nochmals überspringen. Dann lässt du Windows alle Updates machen bis das TH2-Update kommt.
      Nach der Installation dieses Updates ist es möglich (vorher nicht!) bei der Aktivierung eine Windows7(8)-Seriennummer einzugeben.
      Bitte:
      Um euch besser und schneller helfen zu können
      solltet ihr darauf achten,dass euer Profil ausgefüllt ist!
      Einfach ganz oben links auf euren Nickname und Profil bearbeiten klicken und da
      eure Boxen und verwendeten Images eintragen. Danke!!!


    • DVB-CNet schrieb:

      luca1997 schrieb:

      hast aber ein zusatzprogramm genutzt zum Clonen oder ? da auf meinem Macbook Pro unter Festplattendienstprogramm nichts von clonen zu finden ist !
      Das liegt daran, dass es den Begriff "Clonen" auf dem Mac nicht gibt, nennt sich "Wiederherstellen" ^^
      Ich beschreib mal den Vorgang um das Startlaufwerk mit dem Festplattendienstprogramm zu clonen, unter Mac OS 10.11 (El Captain).
      Dürfte aber unter denn älteren OS gleich/ähnlich sein.

      • Bei ausgeschaltetem Mac die Befehlstaste (Apfel-Taste) und R drücken und halten, Mac einschalten, warten bis er hochgefahren ist. Es wird jetzt aus der Recovery gebootet, dies ist auch zwingend nötig, sonst funktioniert es nicht.
      • Festplattendienstprogramm starten
      • Warten bis die Laufwerke eingelesen wurden
      • Wenn noch nicht gemacht Zielvolumen formatieren (heisst hier löschen), wichtig: Format: Mac OS Extended (Journaled), GUID-Partitionsschema (sonst ist das Laufwerk nicht startfähig)
      • Zielvolumen auswählen
      • Menü "Bearbeiten" -> "Wiederherstellen"
      • Aus dem Pulldown-Menü Quellvolumen auswählen -> Wiederherstellen
      • Einkaufen oder Schlafen gehen ^^
      Dies dauert mehrere Stunden, bei 250 GB ca. 4.5 - 5 Stunden.
      Es wird das ganze Startlaufwerk 1 zu 1 geclont, inkl. allen Partitionen (EFI, Startvolumen, Recovery).

      Wenn Du nur das Startvolumen clonen willst, würde ich zu dem Programmen: Carbon Copy Cloner oder Super Duper (beide kostenpflichtig) raten.
      Bei denn ist auch ein Backup möglich, wo nur geänderte Daten kopiert werden (nach dem ersten Backup).
      Das Festplattendienstprogramm kann nur alles oder nichts.

      Ich hoffe ich konnte helfen.

      Lies aber bei jedem Schritt genau was Dir das Festplattendienstprogramm sagt, nicht das Du das Startlaufwerk löscht.

      Anwendung wie immer auf eigene Gefahr.

      Gruss.
      danke dir habe es so nicht hinbekommen und habe dann eine andere einfachere und für mich bessere Lösung gefunden:


      -Fesplatte SSD mit Macbook per Adapter per USB angschlossen und formatiert
      -Carbon Copy Cloner geladen und Installiert was für 30 Tage zum testen kostenlos ist was für mein 1 maliges vorhaben reicht.
      -Programm ist selbsterklärend circa 500 GB alte Festplatte zu SSD 512 GB kopieren/Clone 3,5 Std gewartet





      Fragen bitte ins Forum und nicht per PN

      Kein Support für Internet-Sharing Pay TV ohne gültige Karte ist illegal



    • ich kann mich @Eiweiss nur anschliessen.

      Eine Cleaninstallation auf der SSD ist die beste Lösung.
      Du brauchst auch keinen Key mehr, da du ja Win 10 schon drauf hattest,
      ist dieser in Deinem Windowskonto gespeichert.
      Danke und Grüsse

      weiss-nicht
      NEU: Synology-Partnerin

      Mein System:Notebook - ACER V3-771G mit Intel Core i7 3632 QM 8 x 2,2 Ghz, mit Turboboost 3,2 Ghz. 32 Gigabyte RAM, 1x SSD 850 Pro 512GB mit Windows 10 Prof., 1 x 1 TB Harddisk für Daten und Programme. 17,3" Bildschirm mit Nvidia Geoforce GT 730M. Desktop Predator G3 mit 3TB + SSSD/ NAS Synology DS415+ mit 4 x 6 TB, NAS Synology DS416j mit 4 x 4 TB, Microsoft Surface 128 Pro, Toshiba Tablet, Acer Predator G3 Desktop PC, 2 x VU+ Duo2 mit Kabel und Sat-Tuner