Neu: Ab sofort ist Boxpirates werbefrei!!!
... neuer Forenbereich - Amazon Echo / Amazon Echo Dot - Interessant? - ... dann schaut mal rein. -> Klick



Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Was ist G-Share

    Death Angel - - Newbies/Hilfe für Anfänger

    Beitrag

    Dir ist bewusst, dass du auf ein Posting reagierst, das mehr als 7 Jahre alt ist?

  • Zitat von italo74: „Wenn ich mir eine VU Duo 4k SAT Box mit FBC-Tuner kaufe... “ Es ging um den Neukauf der genannten Box und dem Bestücken mit einem FBC-Tuner und wie viele Aufnahmemöglichkeiten er damit hätte, mit einem Kabel mit oder ohne Stacker/Destacker.

  • Das alles aufzudröseln, ist etwas aufwendig. Die volle Bandbreite mit 8 virtuellen Tunern hast du nur bei einem FBC-Tuner, wenn du an der Quelle Unicable einsetzt, sonst gibt es Einschränkungen. Nimmst du das "normale" Kabel von einem (legacy) Multischalter, kommt es darauf an, wo die einzelnen Sender liegen. Hier mal ein hilfreiches Wiki (ist für die Solo 4K geschrieben, gilt aber auch für andere 4K-Modelle mit FBC-Tuner): ---> VU+ Tunerkonfiguration

  • Das Programmieren der O4A-Software ist ganz einfach. Wichtig ist, dass die Treiber für die PC-Hardware installiert sind und damit der Programmer richtig erkannt wird. Das merkst du spätestens daran, wenn du das Upgrade startest und das Programm die Arbeit verweigert, stimmt was nicht mit den Treibern. Ansonsten hier noch die Anleitung dazu: ---> Manual_O4A Rev. 2.2 - 2.5

  • Und hier findest du die passende Software dazu: --->O4A - Rev.2.2 - 2.5

  • Die beiden Kabel kommen nicht vom Quattro-LNB, sondern vom Multischalter. Die Verbindung Multischalter <---> Stacker bleibt, da musst du nichts ändern. Die auf dem Bild gestrichelte Leitung wird nur auf dem Dachboden getauscht gegen die Leitung, die in das andere Zimmer geht und dort wird auch der Destacker so wie abgebildet wieder verschaltet, also das eine Kabel in den Eingang des Destackers und die beiden Ausgänge jeweils zu einem Tunereingang.

  • Hier mal ein Link zu den aktuellen VU+ -Modellen. Da kannst du nachlesen, welcher Receiver welche Eigenschaften hat und welche und wie viele Tuner bestückt werden können. Wenn du dir ein aktuelles Modell kaufst, das mit einem DVB-C FBC-Tuner klarkommt, bist du auf der sicheren Seite und hast 8 virtuelle Tuner zur Verfügung. --->VU+ Modelle

  • Zitat von raimi-27: „Das gute ist das alles noch im Bereich der Zeit liegt wo das wiederrufen gültig ist. “ Deshalb wird es auch keine rechtlichen Schritte diesbezüglich geben. Innerhalb der Widerrufsfrist kannst du jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Zitat von raimi-27: „Er ist sich nicht sicher ob das mit V14, V15 Karte und das ACL Modul funktioniert + VU+ Receiver. “ Es funktioniert.

  • Die preiswerteste und schnellste Lösung ist sicher das von @roman11 beschriebene System und das sollte auch problemlos machbar sein. Wenn du allerdings künftig mehrere Receiver an einem Ort (an einem Kabel) betreiben willst, solltest du dich mittelfristig mal mit Unicable auseinandersetzen. Viel Glück und Erfolg.

  • Ich empfehle mal ein Wiki zu Unicable - hier das von Adam zu Eva zu erklären, wäre mir etwas zu aufwendig: --->Wiki-Unicable Ansonsten kann man mit wenigen Worten Unicable so erklären, mit einem Kabel kann man bis zu 32 Tuner bedienen, abhängig vom jeweiligen System.

  • Bei dem genannten System geht es doch nur darum, zwei Ausgänge entweder eines Quad-LNBs oder eines MS, wie @Rentner 1 es dargestellt hat, auf ein Ableitungskabel zu legen und kurz vor dem Gerät wieder aufzuspalten. Wenn du das System in einem anderen Raum nutzen willst, gibt es die Möglichkeit, die Leitung dorthin weiterzuleiten oder du musst, wenn eine Leitung vom MS oder LNB dorthin führt, diese so verschalten, wie die jetzige Verkabelung aussieht. Also kein Problem; eines der beiden Möglichke…

  • O.T. Zitat von Hilfsbereit: „Sky versucht gerade jeden Kunden irgendwie über den Tisch zu ziehen “ Das versuchen sie nicht nur gerade, das passiert schon über Jahre, dass diverse Kunden ständig veräppelt werden. Mit meiner Mam haben sie es auch im Sommer versucht. Ein Anruf am letzten Abotag und das Angebot war noch annehmbar, jedoch mit einer Bearbeitungspauschale von rund 30.- Euro - abgelehnt. Dann, zwei Tage später nochmals angerufen, das Angebot war höher und die Pauschale noch oben drauf; …

  • Zitat von Triplex_Male: „die seite kann nicht angezeigt werden, gehe also davon aus das oscam nicht läuft.Und jetzt? “ Kommst du denn überhaupt auf das WebIF des Receivers?

  • Das war einmal, bitte noch mal die aktuellen Boardregeln lesen. Links zu anderen Boards sind seit einiger Zeit erlaubt.

  • Naja, das ist aber das ewige Spiel zwischen Angebot/Möglichkeit, wirkliches Umsetzen und späterem Nutzen. Wenn ich mir allein so die Entwicklung bei den TV-Geräten ansehe, zweifel ich, ob man irgendwann gewillt ist, die Entwicklung an der status quo nur annähernd anzupassen. Soll heißen, es gibt noch immer Sender, die nur in SD senden, wie z.B. der Saarländische Rundfunk (SR Fernsehen) und andererseits werden aktuell erste 8K TV-Panel verkauft - da klaffen Welten.

  • Das klappt aber nicht grenzenlos lang. Ich weiß nicht, wie lang man aktuell die Aktivierungs-EMMs sendet, im vorletzten Jahr waren es bei meiner V13 nur so knapp 2 Tage. Ansonsten musst du im Kundencenter eine erneute Aktivierung anschieben und wenn das nicht klappt, bei denen anrufen und um erneute Aktivierung bitten.

  • Ich bin da noch auf ganz alter Linie, bei mir werkelt Kaspersky seit Jahr und Tag, seit gefühlten 20 Jahren.

  • Wunderbar, dann wird die Werbung künftig nur von kurzen Beiträgen und Filmen unterbrochen, klar, warum nicht.

  • O.k., das verstehe ich, wenn regionale Sender nicht anders zu empfangen sind, ansonsten wäre es "Perlen vor die Säue werfen"

  • Zitat von Sati: „Hätte ja auch Interesse an der Duo 4k, nur möchte ich sie mit einem DVB T2 Tuner bestücken “ Du willst doch einen ca. 350 Euro Receiver nicht wirklich für DVB-T2 "missbrauchen". Dafür reicht allemal eine 30 bis 40 Euro Kiste aus dem Baumarkt. Sorry, aber derartige Receiver sind für mich wirklich nur als DVB-S und -C einsetzbar, DVB-T2 eher als Laubenpieper-Not-Empfang, wenn Sat oder Kabel, aus welchen Gründen auch immer, nicht geht oder nicht möglich ist.